Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Nach Overwatch, Call of Duty und Final Fantasy XV, gibt es nun auch eine Pornoparodie von Metal Gear Solid. Casey Calvert spielt darin Hushy.

Mit der lasziven Schafschützin Quiet liefert Metal Gear Solid eine mehr als dankbare Vorlage für das Pornonetzwerk Brazzers. Im Spiel war der Charakter nicht unumstritten, Konservativen und Feministinnen ging die sexualisierte Darstellung gegen den Strich. Ihr Auftritt in einem Erotikfilm ist daher wenig verwunderlich. In Metal Rear Solid: The Phantom Peen heißt Quiet Hushy. Viele Elemente aus dem Spiel wurden im Film übernommen. So findet man etwa auch die Verkleidungen von Big Boss und die Dialoge über Codec-Videotelefon wieder. Bei letzterem wurde sogar die Pixeloptik des Spiels nachempfunden. Die Söldnerorganisation Diamond Dogs wurde in Diamond Dongs umbenannt. Die Begegnung zwischen Big Boss und Hushy läuft allerdings etwas anders ab, als wir es aus dem Spiel kennen. Während Casey Calvert in der Rolle von Hushy zu sehen ist, spielt Charles Dera Big Boss.

Trailer zu Metal Rear Solid: The Phantom Peen

Welche Spiele würden noch gute Vorlagen für Erotikfilme liefern? World of Whorecraft? Pokémon Blow? Super Princess Bitch? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.