Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Der Helden-Shooter Overwatch hat offenbar stark mit Sexismus in der Community zu kämpfen. Eine Streamerin zeigt die Anfeindungen denen sie ausgesetzt war.

Sexismus ist in der Community des Online-Shooters Overwatch offenbar nach wie vor ein großes Problem. Die Streamerin und YouTuberin nweatherservice hat ein Video veröffentlicht, das zeigen soll, mit welche Vorurteilen Frauen in der Community zu kämpfen haben. Sie teilte das Video auch auf Reddit, wo der entsprechenden Thread inzwischen wieder geschlossen wurde. Im Reddit-Thread wurde unter anderem diskutiert, wie man besten mit Sexismus und toxischen Spielern umgehen solle. Ignorieren, Partei für das Opfer ergreifen und Melden wurden dabei am häufigsten genannt.

Das Spektrum der gezeigten Vorurteile und Untergriffigkeiten reicht von der Vorstellung, Frauen müssten in jedem Fall Heiler spielen oder wären generell schlechte Spieler bis hin zu Küchenwitzen, die auch im Vollrausch nicht ansatzweise komisch sind. Blizzard kennt die Problematik und investiert laut Game Director Jeff Kaplan soviel Zeit in den Kampf gegen solche Spielverderber, dass darunter sogar die weitere Entwicklung von Overwatch leide.

Hier findet ihr eine Liste mit den 9 dümmsten Vorurteilen gegen weibliche Spieler.

Wie denkt ihr, sollte man am besten mit sexistischen Vorurteilen umgehen? In welchen Spielen denkt ihr, dass das Problem am größten ist? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren. Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.