Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Nachdem Gerüchte über angebliche Kosten von 4K-Patches die Runde gemacht hatten, gab ein Sprecher von Sony Entwarnung. Diese Updates werden in jedem Fall kostenlos sein.

Unter Umständen war ein Übersetzungsfehler die Ursache für die Gerüchte. Nach einem Interview mit Masayasu Ito von Sony berichtete Kotaku über angebliche Kosten von 4K- und HDR-Patches. Das Interview wurde von Game Impress Watch auf japanisch durchgeführt und von Kotaku übersetzt. Aus dem Bericht ging hervor, dass Entwickler darüber entscheiden könnten, ob sie Geld für Patches verlangen würden oder nicht.

4K-Patches in jedem Fall kostenlos

Inzwischen hat Sony derartige Gerüchte entschieden dementiert. Es wird definitiv keine kostenpflichtigen Grafik-Updates geben. Das teilte ein Sprecher des Konzerns dem Magazin Polygon mit. Auch Entwickler äußerten sich bereits zu dem Thema. So schlossen sie etwa auf Neogaf jegliche Kosten für 4K-Updates aus. Dieses Gerücht hat sich also eindeutig als falsch erwiesen. Welche Spiele ein Update erhalten, erfahrt ihr hier.

Bitte schalte deinen AD-Blocker ab, um das Video anzusehen

 

Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine aktuellen Gaming-Nachrichten verpassen wollt.