Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Ist die Festplatte der PS4 Slim zu klein, könnt ihr diese problemlos wechseln. Die Garantie geht dabei nicht verloren.

Die neue PS4 Slim kommt in zwei Ausführung. Die Festplattenkapazität beträgt dabei 500 GB beziehungsweise 1 TB. Das mag nach viel Platz klingen, ist beim Speicherhunger aktueller Spiele jedoch oft schneller ausgeschöpft, als man denkt. So ist etwa das neue Call of Duty: Infinite Warfare ein notorischer Speicherfresser, der alleine schon 130 GB beansprucht. Aber wie schon bei der älteren Bauart der PS4 ist es möglich, die Festplatte zu wechseln ohne dadurch die Garantieansprüche zu verlieren.

Besonders attraktiv wird das durch das neueste Firmware-Update 4.0. Damit ist es möglich, SATA-Festplatten bis zu 2 TB in der PS4 zu betreiben. Zu beachten gilt es dabei lediglich, dass es sich um 2,5-Zoll-Festplatten mit einer maximalen Höhe von 9,5 Millimetern handeln muss. Das einzige Werkzeug, das ihr dafür braucht ist ein Kreuzschraubenzieher. Sony hat nun eine Anleitung zum Wechsel der Festplatte veröffentlicht.

Offizielle Anleitung zum Wechsel der Festplatte

1. Die Abdeckung öffnen

Festplatte

Anders als bei der PS4 gibt es bei der PS4 Slim keine Faceplate, die ihr abziehen müsst. Die Abdeckung für den Festplatten-Slot befindet sich an der Rückseite der Konsole. Dreht eure Konsole einfach mit der Rückseite zu euch und ihr seht an der rechten Ecke die Vertiefungen der Abdeckung.

Festplatte

2. Abdeckung und Halteschraube entfernen

step2

Die Abdeckung lässt sich mit einem leichten Daumendruck nach außen wegschieben. Im nächsten Schritt müsst ihr mit einem Kreuzschraubenzieher die silberne Halteschraube herausdrehen, die das Festplattengehäuse hält. Ihr erkennt sie gut an den vier PlayStation-Symbolen!

3. Ziehen, wechseln und retour

Festplatte

Als nächstes zieht ihr an der schwarzen Schlaufe, bis ihr die Festplatte aus dem Slot gezogen habt. Nun kommt noch einmal euer Kreuzschraubenzieher zum Einsatz, mit dem ihr die schwarzen Halteschrauben an der Seite der Halterung entfernt. Jetzt könnt ihr die Festplatten auswechseln und die Schritte rückwärts verfolgen. Die vier schwarzen Schrauben in die Halterung drehen, Gehäuse in den Slot schieben bis die Festplatte richtig steckt, mit der silbernen Halteschraube fixieren und die Steckabdeckung drüber.

4. USB-Stick mit Firmware-Update vorbereiten

Erstellt euch anschließend auf einem USB-Stick mit mindestens 900MB freien Speicher einen Ordner namens PS4. In diesem Ordner erstellt ihr einen weiteren Ordner namens UPDATE. Im Ordner UPDATE legt ihr die Firmware-Datei ab (Link weiter unten im Text). Wenn das PS4-System startet, verlangt es von euch, den USB-Stick in den USB-Slot zu stecken. Folgt dann einfach den weiteren Anweisungen.

Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine aktuellen Gaming-Nachrichten verpassen wollt! Werdet dort auch Teil unserer PlayStation-Community!