Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Dass es eine PlayStation 5 geben wird, hat Sony bereits indirekt bestätigt. Aber wie und wann ist Gegenstand von Spekulationen.

PlayStation 5

Dass es nach der PS4 Pro auch eine PS5 geben wird, bezweifelt kaum jemand. Indirekt hat das Sony auch bereits bestätigt. So lehnt der Konzern etwa aufrüstbare Konsolen ab. Wenn ein Aufrüsten nicht möglich ist, bedeutet das in Folge, dass früher oder später eine nächste Generation die gegenwärtigen Modelle ablösen wird. Zum Zweiten machte Sony auch mehrmals deutlich, dass die Zeit der klassischen Konsolen keineswegs zu Ende sei. Diese beiden Aussagen sind zwar strenge genommen keine offizielle Bestätigung, lassen aber ganz klar die Schlussfolgerung zu, dass es langfristig eine PlayStation 5 geben wird. Einen genauen Zeitplan gibt es dafür jedoch nicht, so dass es unseriös wäre, eine Jahreszahl zu nennen, zumal Sony ja mit der PS4 Pro gerade eine leistungsfähige Konsole an den Start schickt.

Wie wird die PlayStation 5 aussehen?

Auf Seite 2 geht es weiter.

[nextpage title=“Next Page“]
PlayStation 5

Die PS5 inspiriert Künstler und Hobby-Designer. Dass Sony solchen Entwürfen folgen wird, ist aber eher unwahrscheinlich.

Wirklich verlässlich wird diese Frage derzeit niemand beantworten können. Allerdings gibt es einige Faktoren, die das Design der neuen Konsole aller Voraussicht nach beeinflussen werden. Da wäre zum einen die Tatsache, dass Download-Spiele ein immer größer werdendes Marktsegment einnehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine PS5 kein Laufwerk mehr haben könnte, ist daher durchaus gegeben. Das würde sowohl bei der Produktion der Konsole als auch beim Vertrieb der Spiele eine immense Kostenersparnis bedeuten. Zudem würde damit der den Herstellern so verhasste Handel mit gebrauchten Spielen unterbunden. Auf einem anderen Blatt freilich, wie die Community eine solche Maßnahme aufnehmen würde. Im für Sony günstigsten Fall würden die User so reagieren wie auf die im PC-Bereich inzwischen selbstverständliche Online-Aktivierung und das Gerät ohne Laufwerk murrend aber doch akzeptieren. Im schlimmsten Fall könnte sich das Debakel der PSP Go wiederholen.

Mobiles Gerät?

PlayStation 5

Sony und mobile Konsolen: Zuletzt keine Erfolgsgeschichte

Eine häufig geäußerte These ist auch, dass der Trend weg von stationären Konsolen hin zum mobilen Gaming geht. Angesprochen wird diese Theorie auch in einem Artikel des englischsprachigen Magazins Gamology. Nintendo geht mit dem NX diesen Weg und der Erfolg von Smartphone-Spielen wie Pokémon Go beweist, welches Potential mobiles Gaming hat.

Es gibt jedoch einige Faktoren, die gegen diese Theorie sprechen. Da wäre zum einen Tradition von Sony. Zwar haben sich die Konsolen von Sony weiterentwickelt, was die Hardware-Leistung angeht, was die grundlegende Funktion angeht verfolgt Sony dennoch eine eher konservative Design-Philosophie. Am grundlegenden Konzept einer stationären Konsole, die am Fernseher angeschlossen und mit einem Controller bedient wird, hat sich seit der ersten PlayStation nichts geändert. Ein Controller einer PS4 ist immer noch so aufgebaut wie jener einer PS1. „Never change a winning team“ scheint das durchaus nachvollziehbare Motto zu sein.

Dann wären da noch die Spiele selbst. Mobile Spiele unterscheiden sich von typischen Konsolen-Spielen. Auch wenn es Handy-Spielern, die darauf bestehen, sich selbst als Gamer zu bezeichnen vielleicht nicht schmeckt: Die Unterschiede im Spieldesign kann man nicht leugnen. God of War ist nicht Candy Crush Saga, um es polemisch zu formulieren.

Was macht die Konkurrenz?

Auf Seite 3 geht es weiter.

[nextpage title=“Next Page“]
Play Anywhere: PC und Xbox One bald vereint?

Play Anywhere: PC und Xbox One bald vereint?

Bei Microsoft ist unklar, ob es überhaupt eine klar definierte neunte Generation geben wird. Im Gegensatz zu Sony hat Microsoft aufrüstbare Konsolen nie explizit ausgeschlossen. Manche Beobachter gehen auch davon aus, dass Microsoft in Zukunft alle zwei bis drei Jahre neue Geräte veröffentlichen könnte, die ähnlich wie jene von Apple zueinander kompatibel wären. Zudem wachsen bei Microsoft die Plattformen Xbox und Windows-PC immer näher zusammen. Am deutlichsten zeigt sich dies bei aktuellen „Play Anywhere“-Titeln. So wäre es durchaus denkbar, dass bei Microsoft auf lange Sicht die Grenze zwischen PC und Konsole gänzlich weg fällt.

Folgt uns auf Facebook, wenn ihre keine Neuigkeiten aus der Welt des Gaming verpassen wollt.