Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Ein neuer Bug hat sich in Pokémon Go dank dem aktuellen Update eingeschlichen. Beim Versuch ein Monster mit dem Pokéball zu fangen, verwandelt sich der Pokéball zu einem Rattfratz.

Die Smartphone-Anwendung läuft bis heute nicht ganz fehlerfrei. Schon seit etwas mehr als einen Monat ist Pokémon Go offiziell in Deutschland verfügbar. Viele stürzten sich gleich los und haben sich das Geocach-ähnliche Spiel für ihr Smartphone heruntergeladen. Doch leider, wie so häufig in unserer Zeit, ist auch diese Smartphone-Sensation nicht komplett einwandfrei auf dem Markt gekommen. Bereits in den ersten Tagen beschwerten sich viele über häufig auftretende Fehler. Entwickler Niantic reagiert darauf, jedoch nicht mit optimalen Ergebnissen.

Rattfratz wird zum Pokéball – neuer Bug dank neustem Update

Niantic schraubt mit einem hohen Fokus an der App. Was an sich eine gute Sache ist, denn es zeigt, dass sich der Entwickler Gedanken darüber macht und ein Level an Spielspaß halten möchte. Seit der Veröffentlichung sind zahlreiche Updates gekommen, die einige Features hinzufügten und glücklicherweise auch Bugs behoben.

Vor nicht allzu langer Zeit released Niantic ein großes Update, welche die komplette App stabiler machen sollte. Im Grunde wurde das geschafft. Pokémon Go läuft nun stabiler und immer weniger Spieler berichten von auftretenden Fehlern (Ausnahmen gibt es immer).

Leider hat das ganze einen bitteren Nachgeschmack. Denn durch das neue Update hat sich ein neuer Bug eingeschlichen. Als ein Spieler ein Monster fangen wollte, merkte er auf einmal, dass sein Pokéball kein Pokéball mehr war, sondern Rattfratz, ein anderes Pokémon. Man hat quasi ein Monster, dank einem Monster gefangen. Dieser Fehler wurde mit einem anderem Smartphone aufgenommen und auf YouTube hochgeladen.

Video findet ihr auf Seite 2.

[nextpage title=“Next Page“]
Bitte schalte deinen AD-Blocker ab, um das Video anzusehen

 

Hat der Bug starke Auswirkungen?

Nein. Glücklicherweise ändert sich das 3D-Modell vom Pokéball nur zu einem Rattfratz, ohne jeglichen folgen. Auch wenn es seltsam aussieht, die Fangmechanik funktioniert wie gewohnt weiter. Der Macher vom Video schrieb auch humorvoll „Kannibalismus“, was zeigt, dass der Fehler mehr witzig, als schlimm ist.


Folgt uns auf Facebook, um keine Neuigkeiten zu verpassen!
  • Weitere und aktuelle Neuigkeiten zum ganzem Pokémon-Thema findet ihr wie immer auf unserer Themenseite.