Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Um für den hohen Akkuverbrauch von Pokémon Go besser gerüstet zu sein, baute ein Fan eine Ladestation in Form eines Pokécenter.

Ladestation

Ladestation

Als begeisterter Pokémon Go-Spieler ist Spencer Kern mit dem hohen Stromverbrauch des AR-Spiels bestens vertraut. Statt sich aber wie andere Spieler mit langweiligen, handelsüblichen Powerbanks zufrieden zu geben, brachte der Bastler seine Kreativität und einen 3D-Drucker ins Spieler. Auf diese Weise baute er ein Pokécenter, das gleich mehrere Smartphones mit Strom versorgt.

Treffpunkt Pokécenter-Ladestation

Ladestation

Und da Kern auch anderen Pokémon-Spielern helfen will, setzt er sich mit seiner Erfindung gerne an öffentliche Plätze. So können sich Spieler beispielsweise in Parks am Pokécenter einfinden und Strom für die weitere Jagd tanken. Auf seiner Homepage erklärt der erfinderische Pokémon-Trainer dann auch, wie er das Pokécenter gebaut hat. Eine tolle Aktion, die die Kreativität und den Zusammenhalt der Pokémon-Community zeigt!

Ladestation

Habt ihr schon ähnliche Projekte gesehen oder selbst ins Leben gerufen? Erzählt es uns in den Kommentaren. Folgt uns auf Facebook und werdet dabei Teil unserer Pokémon Go-Community!