Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Offenbar hat Rockstar Games einen handfesten Grund, GTA 6 nicht vor 2020 zu veröffentlichen. Und dieser Grund heißt GTA Online.

Rockstar Games

Viele Spieler hatten sich schon auf ein Release von GTA 6 im Jahr 2018 gefreut. Dass das nicht zu erwarten ist, ist inzwischen unumstritten. Derzeit gilt ein Release 2020 als realistisch. Zuvor wird Rockstar Games noch das Wester-Epos Red Dead Redemption in den Handel bringen. Die Veröffentlichung soll im Herbst 2017 erfolgen. Dennoch hatten die Entwickler nach dem Release von GTA 5 bereits drei Jahre zeit, um an GTA 6 zu arbeiten. Für viele ist es daher naheliegend, dass die Entwicklung bewusst verzögert wird.

GTA Online: Für Rockstar Games fast eine Lizenz zum Geld drucken!

Redux

Eine Theorie geht von budgetären Gründen aus, eine andere besagt jedoch das genaue Gegenteil. Der Grund für die Verzögerung sei demnach der große Erfolg von GTA Online. GTA Online hat einem Bericht des Magazins Gamology zufolge der Firma bereits 700 Millionen US-Dollar eingespielt. Es gibt auch Berichte, die von 800 Millionen bis zu einer Milliarde sprechen. Und nach wie vor ist das Spiel sehr beliebt, so dass auch immer wieder Gamer Echtgeld für Ingame-Währung ausgeben.

Auf Seite 2 geht es weiter.

[nextpage title=“Next Page“]

Der Release von GTA 6 würde GTA Online dagegen eher schaden. Viele Spieler wären mit dem Nachfolger beschäftigt und würden kein Geld mehr in GTA Online stecken. Das Spiel würde als nicht mehr aktuell gelten und so an Attraktivität verlieren. Zusammengefasst: Rockstar würde die Gans schlachten, die die goldenen Eier legt. Natürlich wird man für diese Theorie, sollte sie stimmen, niemals eine offizielle Bestätigung bekommen. In sich logisch wirkt dieser Erklärungsansatz für uns aber sehr wohl.

Was haltet ihr von der Theorie? Und findet ihr es besser, wenn die Entwickler GTA Online noch länger mit neuen Inhalten unterstützen oder hättet ihr lieber früher GTA? Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine aktuellen Nachrichten aus der Welt des Gaming verpassen wollt!