Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Rens de Boer, ein ehemaliger DICE-Mitarbeiter hat auf seinem privaten YouTube-Channel ein Video hochgeladen, wo er zeigt, zu was die Unreal Engine 4 mittlerweile in der Lage ist. Vorab: So eine gute und realistische Grafik habt ihr noch NIE gesehen!

Der ehemalige Grafiker Rens de Boer, der in Schweden für das Entwicklerstudio DICE gearbeitet hat, hat in einem kurzem Video gezeigt, wozu zukünftige Technologien eventuell in der Lage wären. Zusehen sind Naturaufnahmen, wie zum Beispiel Kies, Sand, auf dem Boden liegende Blätter, Bäume und vieles mehr. Man könnte nun meinen, dass es nichts besonderes wäre, jedoch macht der Detailgrad & die Grafikqualität das ganze so spannend. Wenn man sich die Aufnahmen anschaut, könnte man glatt denken, dass das keine Spielegrafik, sondern echte Aufnahmen aus der Natur sind.

Diese atemberaubende Qualität ist dank der “Photogrammetrie-Technologie” möglich. Dabei werden Aufnahmen von echten Orten gemacht und dann später am PC digitalisiert. Gegebenenfalls verpasst der Grafiker den Bildern einen kleinen Feinschliff (ähnlich wie bei Photoshop mit Farben) und entwickelt das ganze als 3D-Konzept zusammen. Diese Methode wurde unter anderem auch bei Star Wars: Battlefront verwendet.