Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Gerade einmal 16 Jahre war Nelson Sexton als er Unturned veröffentlichte. Zwei Jahre, 150 Updates und 24 Millionen Downloads später ist das Spiel eine Erfolgsgeschichte.

Unturned

Im Jahr 2014 hat Nelson Sexton das Free-2-Play Sandbox Zombie Survival-Spiel Unturned veröffentlicht. Seitdem hat er sich aber nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht, sondern das Spiel laufend verbessert. Insgesamt 150 Updates hat er seit dem Release bereitgestellt. Dass Sexton alleine für das Projekt verantwortlich ist, verschafft ihm eine Menge Stress, aber auch mehr kreative Freiheit, als Entwickler, die Publisher-Vorgaben zu erfüllen haben, sich erträumen können. Sein Spiel ist unter anderem durch die Serie Walking Dead inspiriert. Grafisch erinnert Unturned entfernt an Minecraft.

Sexton verbessert sein Werk auf täglicher Basis in kleinen Schritten. So erweiterte er das Spiel in einer Woche um einen Polizeihubschrauber und ein Diebeskostüm, in der nächsten um Pizza, Pfannkuchen und eine Nagelpistole. Jeden Tag arbeitet der erfinderische 19-jährige an anderen Ideen und implementiert sie sukzessive ins Spiel.

Auf Seite 2 geht es weiter.

[nextpage title=“Next Page“]

Dabei berücksichtigt er natürlich auch Vorschläge von Spielern. Während größere Publisher meist nur zögerlich, wenn überhaupt auf Fan-Wünsche eingehen, kümmert sich Sexton hier deutlich mehr seine Community. So fanden zum Beispiel auch die Fahrzeuge auf den Wunsch der Spieler hin den Weg ins Spiel. Der Entwickler hält über die Steam-Foren steten Kontakt zur Community. Die Spieler schätzen seine Nähe zum Publikum und seine Offenheit für unkonventionelle Idee.

Laut Sexton sind es die laufenden Updates, die die Leute motiviert halten. Sein Ziel auf lange Sicht ist ein Spiel, in dem Spieler alles tun können, was sie wollen. Derzeit ist es für die meisten Fans aber immerhin gut zu wissen, dass auf anderen Seite jemand sitzt, die Anregungen ernst nimmt. Dem Entwickler zu Folge freut es Fans besonders, wenn sie Patchnotes lesen und darin ihre Ideen wiederfinden.

Er war gerade einmal 16, als er das Spiel via Steam veröffentlicht hat. Mittlerweile wurde die Zombie-Sandbox 24 Millionen mal heruntergeladen. Damit ist Unturned in etwa so weit verbreitet wie Counter-Strike Global Offensive und damit das dritt-erfolgreichste Spiel auf Steam, was die Downloads angeht. Es hält sich konstant in den obersten 10 Prozent der Top 100 meist gespielten Spiele.

Publisher zeigen Interesse an Unturned

Unturned

Angebote von Publishern hat Sexton durchaus erhalten. Derzeit denkt er aber nicht daran, sein Werk aus den Händen zu geben. Seiner Aussage zufolge sollte Unturned besser sein Hobby bleiben, als die „Geldmaschine eines Konzerns“. Ob er dauerhaft an diesem Prinzip festhalten wird, bleibt natürlich abzuwarten. Notch verkaufte Minecraft für 2,5 Milliarden US-Dollar. Zwar hat Unturned noch nicht den selben Eindruck hinterlassen wie Minecraft. Mit 24 Millionen Downloads ist Unturned aber auf dem besten Weg.

Wie viele andere Indie-Spiele hat Unturned eine eher einfache, pixelige Optik. Ziel ist es, auf dem Zombie-versuchten Prince Edward Island zu überleben. Dabei muss der Spieler vier Anzeigen im Auge behalten, die Verletzungen, Hunger, Durst und Krankheiten repräsentieren. Es gibt ein Handwerkssystem, Fertigkeiten und Forts. Um verschiedenen Einstellungen für die Schwierigkeit zu ermöglichen, gibt es unterschiedliche Server. Seit dem Release wurde Unturned zudem um viele Waffen, Tiere, Gegenstände und Gebäude erweitert. Sogar VR-Support wird mittlerweile angeboten.

Habt ihr schon Unturned gespielt? Falls ja, wie hat es auch gefallen? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.