Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Bei Virtual Reality denken wir natürlich zuerst an Gaming. Seit Jahren werden Hoffnungen geweckt, die dann aber zu Guter Letzt doch nicht erfüllt werden Das hat vielerlei Gründe. Zum einen ist die Technik nicht gerade zu Discounterpreisen zu haben, zum anderen bleiben die angebotenen Games dann doch meistens hinter den Erwartungen zurück. Die weit verbreitete Meinung ist, dass es sich momentan im Gaming Bereich zwar um einen netten Gimmick handelt, um sich aber durchzusetzen muss noch einiges geschehen.

Der erste VR Spielautomat erscheint im Sommer 2018

Jetzt hält die VR Welt auch bald in den Online Casinos Einzug. Wie wir von CasinoSpezialist, einem Online Magazin welches sich mit virtuellen Casinoprodukten auseinandersetzt, erfahren haben bringt der Software Developer NetEnt noch in diesem Sommer mit Gonzo´s Quest VR den ersten VR Slot in die Online Casinos. Der Spielautomat zählt in seiner regulären Version zu den Klassikern in den virtuellen Spielhallen. Bei der VR Version handelt es sich um den gleichen Spielablauf, allerdings steht man mitten im Spiel und rund um einen herum gibt es mehr Action.

Sicherlich ist es einfacher einen VR Slot zu entwickeln, als ein actiongeladenes Konsolenspiel. Allerdings stellt sich den Entwicklern ein anderes Problem. Die typische Automatenspieler wollen einfach die Walzen drehen, ihnen ist relativ egal was um sie rum passiert, Auch wenn viele Spielautomaten mittlerweile kleine Bonus-Games und Extra-Features besitzen ist die Spielausrichtung ziemlich eindimensional. Ob die Idee mit dem VR Slot von den Spielern angenommen wird muss die Zukunft zeigen.

Das VR Casino als Sprungbrett

Eine Möglichkeit in die virtuelle Welt einzutauchen sieht die Branche bei VR Casinos. So können Spieler sich frei durch das VR Casino bewegen und in den verschiedenen Räumen an ihren bevorzugten Spielautomaten oder den klassischen Tischspielen ein paar Runden zocken. Diese sind dann jedoch zurzeit nur als normale Versionen erhältlich.

Fast alle Developer sitzen zwar in den Startblöcken, aber keiner wagt den ersten Schritt. Alle warten auf ein klares Zeichen in welche Richtung VR sich entwickelt. Einer der Gründe sind natürlich die enormen Kosten. Gerade in der Online Gambling Branche ist die Konkurrenz riesig. Spiele und Casinos sind anders als bei Konsolen für den User kostenlos. Verdient wird nur, wenn ein Spieler um Echtgeld spielt. Somit ist es für die meisten Developer vorerst kein Thema in eine Technik Millionen zu investieren, von der man nicht weiß ob sie überhaupt eine Zukunft hat.

Hat VR überhaupt eine Zukunft?

Diese Frager kann man sicherlich mit einem klaren „Ja“ beantworten. Es wird aber noch einige Zeit dauern, bis die Standards einheitlich sind, die Technik dementsprechend ausgereift ist und vor allem der finanzielle Aufwand für „Otto Normalspieler“ sich in einem Rahmen bewegt in dem es einen positiven Kosten-Nutzen-Faktor gibt.

Als Gamer müssen wir hier über den Tellerrand hinausblicken. VR bringt viele Vorteile in anderen Sektoren. So will man sich in Bayern die VR Technologie in Zukunft zu Nutzen machen um bei der Verbrechensaufklärung zu helfen. Erste Versuche haben gezeigt, dass in einer detailliert rekonstruierten virtuellen Welt Zeugen sich besser an Vorgänge erinnern. Auch in Forschung und Medizin stellt Virtual Realitz und Augmented-Reality riesiges Potential dar. Wenn in diesen Sektoren die staatlichen Subventionen gut eingesetzt werden, wird von den neuen technischen Errungenschaften mittelfristig auch der private Sektor, also wir Gamer profitieren.