Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Spielen mit Behinderung gestaltet sich oft sehr schwierig. Der Xbox One Elite Controller könnte dabei Abhilfe schaffen.

Die AbleGamers Charity ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für Gamer mit Behinderung einsetzt. Unter Anderem nimmt AbleGamers Kontakt zu Entwicklern auf, um Spiele für behinderte Menschen leichter zugänglich zu machen. Eine der größten Schwierigkeiten für behinderte Spieler ist es dabei, geeignete Eingabegeräte zu finden. Nun arbeitet AbleGamers gemeinsam mit Microsoft an einem modifizierten Xbox One Elite Controller entwickelt, der speziell an die Bedürfnisse beeinträchtigter Spieler angepasst ist.

Das bietet er Elite Controller Menschen mit Behinderung

Einer der großen Vorteile ist dabei der relativ geringe Preis von 150 US-Dollar. Andere angepasste Controller kosten in der Regel zwischen 300 und 400 US-Dollar. Dazu kommt die große Flexibilität des Controllers. Anders als bei anderen Eingabegeräten kann man beim Elite Controller die Analogsticks abnehmen. Das ist für die meisten Spieler eher eine Randnotiz. Für Menschen, die mit dem Mund spielen ist das aber ein entscheidender Vorteil. Möglich wären etwa angepasste Sticks und Knöpfe aus dem 3D-Drucker. Ein Beitrag auf Reddit zeigt auf berührende Weise, wie Spiele die Lebensqualität behinderter Menschen verbessern können.

Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine Neuigkeiten aus der Welt des Gaming verpassen wollt!