Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Während bei der PlayStation 4 Pro die meisten Spiele nur auf 4K hochskaliert werden, soll die Xbox One Scorpio natives 4K anbieten.

natives 4K

Als bekannt wurde, dass die meisten Spiele auf der PlayStation 4 Pro nur auf 4K hochskaliert werden, musste Sony einiges an Kritik einstecken. Viele Spieler werfen Sony irreführende Werbung vor. Natürgemäß weist man bei Sony die Vorwürfe von sich. Immerhin gibt es Spiele, die natives 4K unterstützen. So werden etwa „The Last of Us Remastered“, „Mantis Burn Racing“ und „The Elder Scrolls Online“ in echtem 4K gerendert.

Garantiert natives 4K bei Microsoft-Spielen

Microsoft schlägt nun tiefer in diese Kerbe. Shannon Loftis, Publishing General Manager bei Microsoft Studios, verspricht, dass 4K auf der Xbox One Scorpio nicht bloß hochgerechnet wird. „Bei allen Spielen, die wir machen und in der Lebensdauer der Scorpio veröffentlichen, stellen wir sicher, dass sie in nativem 4K gerendert werden“, verspricht Loftis vollmundig. Damit kann er freilich nur für die Spiele sprechen, die Microsoft Studios selbst produziert. Für Spiele anderer Entwickler gilt diese Garantie nicht.

Technisch wäre das auf der Scorpio mit einer Rechenleistung von sechs Teraflops durchaus möglich. Die PlayStation 4 Pro verfügt über eine Rechenleistung von 4,2 Teraflops.

Wenn ihr keine aktuellen Gaming-Nachrichten verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!