Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Die Unterhaltungskontrolle in Australien hat ein Verkaufsverbot gegen das Horror-Spiel Outlast 2 verhängt. Der Grund ist sexuelle Gewalt.

Eine Vergewaltigungsszene im Horrorabenteuer Outlast 2 hat die australische Unterhaltungskontrolle dazu veranlasst, ein Verkaufsverbot gegen das Spiel zu verhängen. Der bloße Besitz ist zwar noch legal, Verkauf und Werbung jedoch nicht mehr.

Zensur von Videospielen ist in Australien leider nach wie vor üblich. Besonders sexuelle Inhalte sind der australischen Zensurbehörde ein Dorn im Auge. Und dabei muss es längst nicht immer um sexualisierte Gewalt gehen, wie im Falle von Outlast 2. So verhängte die Behörde etwa ein Verkaufsverbot gegen The Witcher 2, weil der Spieler dort Belohnungen für Geschlechtsverkehr erhalten hatte.

Diese Szene erhitzt die Gemüter

Im Fall von Outlast ist es diese Szene, die die Behörden zu ihrer restriktiven Reaktion veranlasst hat. Die Beschreibung enthält allerdings Spoiler und ist außerdem für empfindsame Menschen nicht leicht zu verdauen.

Sexuelle Gewalt in Outlast 2
Ein weibliches Wesen bereitet den Helden auf ein Ritual vor und stellt ihm dabei in Aussicht, dass „sein Samen die Welt verbrennen“ werde. Ein halluzinogenes Gift in seinen Augen bereitet ihm kurz darauf große Schmerzen.

Danach stolpert der Protagonist durch einen Welt und wird Zeuge einer Orgie. Er hört wie seine Frau dabei um Hilfe ruft und offenbar große Schmerzen erleidet. Um den Helden herum sieht man Paare, die angedeuteten Sex haben. Als Blake seiner Frau zu Hilfe eilen will, wir der von einer grauen, weiblichen Kreatur zu Boden gedrückt. Sie presst ihren Schritt auf den seinen, wogegen er protestiert. Danach bewegt sie ihren Kopf zu seinem Schritt. Am Ende wischt sie sich den Mund ab.

Die Begründung der australischen Behörde liest sich folgendermaßen:

Auch wenn der sexuelle Kontakt verschwommen und nicht explizit dargestellt wird, weil die Szene zum großen Teil »off-screen« stattfindet, deutet die aggressive sexualisierte Umgebung stark auf einen gewalttätigen sexuellen Übergriff hin. Unsere Behörde ist der Meinung, dass es sich hierbei (in Kombination mit den Hilfeschreien der betroffenen Person) um eine implizite Vergewaltigung handelt. Damit kann Outlast 2 keine »R18+«-Freigabe erhalten und wir verweigern ihm die Klassifikation.

Outlast 2Outlast 2 erscheint am 25. April 2017 für PC, PS4 und Xbox One. Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!