Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Minecraft

Minecraft ist seit jeher dafür bekannt, trotz seiner Simplizität so gut wie keine Grenzen in der kreativen Auslebung seiner Spieler zu setzen. Schon in der Frühphase des Spiels bauten die Leute unglaubliche Dinge, doch mit der Zeit kamen immer weitere Möglichkeiten hinzu, wie zuletzt durch das neueste Update: So wird es reitbare Kamele in das Ökosystem des Spiels einführen, einen speziellen neuen Blocktyp für Bücherregale und eine Reihe anderer wichtiger Ergänzungen enthalten!

Andersherum tragen viele das Spielprinzip ins Real Life und toben sich dort kreativ aus, so wie im folgenden Beispiel: Der YouTuber Electo hat ein echtes reitbares Minecraft-Schwein entwickelt, das Geschwindigkeiten von 20 Meilen pro Stunde erreichen kann! Es trägt den kreativen Namen „Hamborghini“.

Schwein in Real-Life nachgebaut

Electo hat sich entschieden, sein technologisches Wissen für eher ungewöhnliche Zwecke einzusetzen. Derselbe kreative Kopf hat bereits einen 3D-Drucker aus CD-Laufwerken gebaut, einen echten Minecraft Creeper konstruiert, der explodieren kann, und einen funktionierenden Among Us Impostor gebaut, der Hüte trägt und auf Leute einsticht.

Ende letzten Jahres hat Electo „Hamborghini“ auf die Welt gebracht, indem er einen Infrarotsensor verwendet hat, damit die Kreatur die Karotte vor ihm „sehen“ und ihr nachjagen kann, um die Geschwindigkeit des Schweins zu erhöhen.

In der Tat erreicht Electo bei einer Leistungsstufe von 60 % eine bewundernswerte Geschwindigkeit von 16 Meilen pro Stunde. Wenn die Leistung auf 100 % erhöht wird, steigt die Höchstgeschwindigkeit von Hamborghini auf etwa 20 Meilen pro Stunde.

Sein erster Ausflug in die Wildnis führte ihn zu einem echten McDonald’s, wo Electo ein Drive-Thru-Snack verweigert wurde. Der YouTuber ließ sich nicht abschrecken und lieferte sich mit seinem Assistenten Joe ein Rennen auf einem Parkplatz. Dass er bei einer Geschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde keine Knieschoner trägt, macht das Ganze zu einer spannenden Angelegenheit. Mehr seht ihr im Video unten.

seht ihr das Video