Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

TenZ

Tyson Ngo alias TenZ gilt allgemeinhin als der beste Shooter-Spieler der Welt. Diesen Titel hat er natürlich nicht einfach nur so bekommen, vielmehr zeigt er regelmäßig mit außergewöhnlichen Leistungen, dass dem so ist.

Gaming-Maus

Seine kürzliche Zusammenarbeit mit dem Gaming-Maus-Hersteller Finalmouse war innerhalb weniger Stunden ausverkauft und brachte über 7,6 Millionen Dollar an Einnahmen ein, von denen ein Teil direkt an TenZ selbst ging.

Alles ausverkauft; Rund 7,6 Millionen Gewinn 

Finalmouse, bekannt für seine High-End-Gaming-Mäuse, hat kürzlich mit dem Valorant-Profi Tyson für eine brandneue Version zusammengearbeitet. Mit dem Namen Starlight Pro – TenZ, wurde die Zusammenarbeit am 17. Juli auf der Finalmouse-Website veröffentlicht. Es waren insgesamt nur 40.000 Stück verfügbar, die Zusammenarbeit war innerhalb weniger Stunden ausverkauft.

Alle 40.000 Einheiten wurden zum Preis von 189,99 $ pro Stück verkauft. Dies ist laut einer Pressemitteilung der Prodigy Agency, die TenZ vertritt, der „größte Verkauf für einen aktiven esports-Spieler aller Zeiten“. Es ist nicht genau bekannt, wie viel Geld TenZ direkt an diesen Verkäufen verdient, aber er erhält in jedem Fall einen Teil des Gewinns. Der Bruttoumsatz des Drops belief sich auf unglaubliche 7.599.600 Dollar.

Jérôme Coupez, Gründer und CEO der Prodigy Agency, erklärte in einer Pressemitteilung: „Als ich anfing, über diese Idee nachzudenken, hatte ich wirklich die Vorstellung, dass es etwas Ähnliches wie der ursprüngliche Michael Jordan x Nike-Deal sein sollte. Mit dem Ziel, etwas Einzigartiges für esports-Spieler zu schaffen und den Weg für die Zukunft zu ebnen, indem wir beweisen, dass esports-Spieler tatsächlich Produkte verkaufen können… und zwar eine Menge!“

Da TenZ bereits eine Finalmouse in seinem Gaming-Setup verwendet, schien diese Zusammenarbeit ein Selbstläufer zu sein. Wie die Zahlen belegen, hat sie fruchtbare Ergebnisse hervorgebracht. Finalmouse stellt Gaming-Mäuse her, die generell dafür bekannt sind, dass sie innerhalb weniger Stunden ausverkauft sind. Und das war auch bei dem Starlight Pro – TenZ Drop nicht anders!

Hier seht ihr die Maus