Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Trymacs

Trymacs ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Streamer überhaupt. Dass es finanziell bei ihm mehr als nur rund läuft, lässt sich nicht zuletzt an seinen Investitionen fest machen. Denn der Streamer kann es sich leisten, alleine für Spiele wie FIFA Ultimate Team Unmengen an Geld auszugeben.

Ausgaben und Umsätze

In FIFA wollte er dieses Jahr ganz oben auf der Weltrangliste stehen. Dabei war ihm jedes Mittel recht. Fast 2 Millionen Coins nutzte er und mehr als 100 Stunden streamte der Twitch Star das Öffnen von FIFA 23 Packs. Darüber hinaus gab er bekannt, dass er kurzerhand 15.028,33 Euro innerhalb von fünf Tagen ausgegeben hat. Zudem erreichte er sein Ziel, das teuerste FIFA Team der Welt zu besitzen.

Während solche Ausgaben für den durchschnittlichen FIFA-Zocker wahrscheinlich ein fettes Minus bedeuten würden, ist es bei Trymacs ein ordentliches Plus auf dem Konto. Denn im Gegensatz zum durchschnittlichen FIFA--Zocker, Streamt Trymacs alles vor einem Publikum von mehreren Zehntausend Leuten. In einem seiner Streams brachte er auf den Punkt, wie viel Umsatz er alleine durch die FIFA-Streams gemacht hat:

„Ich habe für FIFA vielleicht 35 Tausend Euro ausgegeben aber vielleicht 100 000 Euro durch die Streams eingenommen. Wir sind darauf nicht angewiesen und können auch was anderes machen. Ob ich das weiter mache? Ich weiß es nicht, es sind auch mittlerweile viele FIFA Streamer abhängig.“

YouTube-Einnahmen

Neben seinen Streams ist Trymacs auch auf YouTube aktiv. Auch hier läuft die Geldzählmaschine auf Hochtouren – in einem neuen Video beweist der Streamer Transparenz und zeigt seine Jahreseinnahmen mit allen drei Kanälen auf den Cent genau.

Auf seinem Hauptkanal „Trymacs“ macht das einen Umsatz von 485.586,22€. Auf dem Zweitkanal von Trymacs kommt er auf einen Jahresumsatz von 309.591,13€ – und das obwohl er mit diesem Kanal viel weniger Klicks erzielen konnte. Grund hierfür ist ein höherer CPM, also der durchschnittliche Umsatz pro 1.000 Zuschauer.

Bleibt noch der Reaction-Kanal von Trymacs. Auch hier sieht es rosig aus: So kommt er auf Jahreseinnahmen von satten 353.736,12€. Natürlich ist zu beachten, dass das nicht die Netto-Einnahmen sind – Steuern und andere Kosten müssen also noch abgezogen werden.

Hier seht ihr das Video