Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Amber Heard

Alle Augen sind aktuell auf Amber Heard und ihr Anwaltsteam gerichtet. Vergangene Woche wurde ein Urteil im Verleumdungsprozess zwischen ihr und Johnny Depp gefällt. Die Geschworenen verurteilten Heard zur Zahlung von 10,4 Millionen Dollar Schadensersatz an ihren Ex-Mann.

Dies geschah, nachdem sie festgestellt hatten, dass Heard für Verleumdung haftbar ist. Ein solches Urteil stellt die berühmte Schauspielerin wohl vor ein Problem – denn die Millionen Dollar, die sie schuldet, sind Geld, das sie angeblich nicht hat.

Geld kann nicht gezahlt werden

Elaine Bredehoft, Heards Hauptanwältin, bestätigte am Morgen nach dem Urteilsspruch in der Today Show von NBC, dass Heard das geschuldete Geld aktuell nicht zur Verfügung stünde. Auf die Frage der Moderatorin Savannah Guthrie, ob Heard in der Lage sei, die Strafe zu bezahlen, antwortete Bredehoft ohne Umschweife: „Oh nein, absolut nicht.

Dies deutet darauf hin, dass Heards derzeitiges Vermögen für den Schadensersatz nicht ausreichen würde. Und zwar einschließlich ihrer jüngsten Einnahmen aus Aquaman und The Lost Kingdom! Laut Bredehoft plant Heard, gegen das Urteil Berufung einzulegen. In der Hoffnung, dass es zu einer einvernehmlicheren Entscheidung kommt und der Zahlungsbetrag gesenkt wird.

Die Antwort der Anwältin hat derweil Fragen zu Heards Nettovermögen aufgeworfen. Einige Quellen geben ihn mit „nur“ 1,5 Millionen Dollar an. Diese Zahl berücksichtigt bereits die geschätzten Gagen, die sie aus früheren Film- und Fernsehprojekten, an denen sie mitgearbeitet hat, erhalten hat.

Selbst ihre persönlichen Gewinne aus dem Aquaman-Franchise reichen nach den offiziellen Aussagen nicht aus. Walter Hamada, der Präsident der DC-basierten Filmproduktion von Warner Bros. sagte während des Prozesses aus, dass Heard „nur“ 1 Million Dollar für den ersten Aquaman-Film und 2 Millionen Dollar für den zweiten verdiente.

Alternative Möglichkeiten

Rechtsexperten haben mehrere Möglichkeiten vorausgesagt, wie sich Heards Situation entwickeln könnte. Sollte der angebliche Geldmangel der Wahrheit entsprechen, könnte sie einer Pfändung ihres aktuellen und zukünftigen Gehaltes zustimmen. Ebenso, dass ihr Vermögen (das eine Sammlung von High-End-Autos und ein Grundstück in der Mojave-Wüste umfasst) von Depp beschlagnahmt wird.

Hier seht ihr es