Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Ash Ketchum

Jeder kennt ihn, Ash Ketchum, der berühmte Pokémon Trainer aus Pallet Town. Mit seinen Abenteuern und seinem ständigen Wegbegleiter Pikachu begeistert er seit Jahrzehnten seine Fans. Dem ein oder anderen bescherte er eine unvergessliche Kindheit. Doch das, was ihm nie gelungen ist, einmal Pokémon Weltmeister zu werden. Nun nach gut 25 langen Jahren ist Ash Ketchum aus der Kanto Region, endlich der Pokémon-Weltmeister.

Er lernt und trainiert und das über Jahrzehnte. Doch leider reichte es nie zum Titel des Pokémon Weltmeisters. Viele Begeisterte aus der Community haben den jungen Trainer bereits aufgegeben und empfanden Mitleid mit ihm. Doch er blieb ehrgeizig und folgte seinem Ziel, irgendwann der Allerbeste zu sein. Nach zahlreichen Niederlagen glaubte so mancher Fan da aber nicht mehr dran.

Ash ist nach 25 langen Jahren nun doch der Pokémon Weltmeister

Unerwartet kommt nun aber die großartige Meldung, dass genau dieser Ash, der es seit mehr als zwei Jahrzehnten immer wieder versucht und immer wieder aufsteht, zum Weltmeister schaffte. Die Pokémon Company bestätigte offiziell vor einigen Tagen diese Nachricht. Es ist die neuste Episode von Pokémon Ultimate Journeys, in welcher Ash gegen den amtierenden Champion Leon kämpft und schließlich gewinnt.

Generell ist diese Folge der Serie sehr spannend, mit vielen Unterbrechungen, vielen Einbüßen auf der Seite von Ash, dennoch gelingt ihm letztendlich der Sieg. Sein Team bestand aus Dragonite, Gengar, Lucario, Sirfetch’d und Dracovish. Zusätzlich waren natürlich auch sein treues Pickachu, welches er von Beginn seiner Abenteuer an besitzt, dabei. Dieses besiegte schließlich das gegnerische Glurak und machte Ash Ketchum so zum Star der Liga.

Einige Meistertitel besitzt der junge Trainer bereits, wie zum Beispiel den Gewinnertitel aus der Alola Regional Liga. Zusammen mit diesem Sieg, ist er nun endgültig der Allerbeste und der Weltmeister. Seit 1997 hat er genau auf dieses Ziel hingearbeitet. Von daher steckt in dieser Serie auch ein Appell an jeden Zuschauer, niemals aufzugeben. Einige Fans befürchten nun aber auch das endgültige Ende der jahrzehntelangen Erfolgsserie.

Hier seht ihr den Tweet: