Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Laut Michael Pachter, ein Analyst für Videospiele, wird Battlefield 5 ein ernstzunehmender Konkurrent für die kommenden Shooter sein. Mit eingeschlossen Call of Duty.

Spieler können sich wie jedes Jahr auf den Herbst freuen: Denn dann erscheinen wieder die altbekannten Triple-A-Titeln, darunter angeblich Battlefield 5 und der nächste Call of Duty-Ableger der bislang keinen Namen hat.

Wir können uns also wieder auf einen Wettkampf zwischen den Spielern einstellen: Welcher der beiden Shootern ist besser? Diesen Vorfall gab es bereits 2013, als Battlefield 4 und Call of Duty: Black Ops 2 zeitnah auf dem Markt erschienen sind. In Foren und sozialen Plattformen stritten sich beide Communitys, „ihr Shooter, sei der beste“.

Dieses Jahr könnte eine ähnliche Situation entstehen. Die Call of Duty-Reihe hatte in den letzten Jahren immer die Nase vorne. Mit den Verkaufszahlen, als auch mit den aktiven Spielern. Doch dieses Jahr könnte sich vielleicht etwas ändern, so zumindest Michael Patcher, der den Spiele-Markt analysiert.

Auf die Frage, ob Battlefield 5 dieses Jahr eine echte Gefahr darstellen könne, sagte er: „Natürlich wird es eine Gefahr. Ich glaube aber, dass es insgesamt weniger Wettbewerb gibt. Battlefield 5 selbst wird großartig – es ist nur, dass es im letzten Jahr fünf Spiele gab, die 60 Millionen Verkäufe ausmachen – Halo, Fallout, Battlefront, Assassin’s Creed und Call of Duty“, so Patcher.

Ob Intern zwischen den beiden Entwicklerstudios ein „inoffizieller Wettkampf“ herrscht, lässt sich nur vermuten. Falls ja, dann kann man erwarten, das beide Entwicklerteams einen „der besten Shooter des Jahres“ veröffentlichen wollen. Zumindest sollten dies, wenn man hohe Verkaufszahlen erzielen möchte.

Folgt uns auf Facebook und verpasst keine News mehr!