Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Fanpost

Fanpost im klassischen Sinne von seinen Fans zu erhalten ist heutzutage eher aus der Mode gekommen. Nur noch in den seltensten Fällen geben bekannte Persönlichkeiten Postfächer oder sogar ihre Privatadressen raus, um Briefe und Pakete zu erhalten. Warum das mittlerweile nicht die beste Lösung ist, um mit seinen Fans zu interagieren, zeigen die Pakete, die Knossi regelmäßig erhält.

Knossi

So populär wie Knossi sind in Deutschland nur wenige Twitch-Streamer. Auf der beliebten Livestream-Plattform zählt Knossi mittlerweile über 2 Millionen Fans. Auf Twitch wurde er mit den oft kritisierten Casino-Streams populär, mittlerweile greift Knossi aber auf eine größere Bandbreite an Formaten zurück.

Eines seiner Formate beinhaltet, Fanpost und Pakete vor laufender Kamera zu öffnen. So sehen ihm Zehntausende Zuschauer dabei zu, wie er zum ersten Mal ein Paket öffnet, ohne vorher zu wissen, was ihn erwartet. Für einige Witzbolde ist das der perfekte Anlass, um ihm Dinge zu schicken, die man eigentlich nicht geschickt bekommen möchte, und schon gar nicht in einen Livestream gehören.

Scheiße in Fanpost

Seit 2019 hat er mindestens 3 Mal Fäkalien zugesendet bekommen. Wohlgemerkt sind das nur die Male, in denen er die Pakete auch wirklich im Livestream geöffnet hat! Zuletzt bekam er im Februar in Paket mit Scheiße geliefert. Bis heute konnte nicht ausgemacht werden, welcher Zuschauer ihm immer wieder diese ekelerregende Pakete zusendet.

King Orgasmus One

Nach rund 3 Jahren und mehrere Paketen scheint es nun die Antwort auf das Rätsel zu geben. Anscheinend steckt ein Deutscher Rapper hinter dem Schlamassel. Schenkt man seinen eigenen Worten Glauben, ist es nämlich niemand geringeres als King Orgasmus One.

Auf seinem aktuellen Song „Enkeltrick“ rappt „Orgy“ die folgende Zeile, in der er die Aktion zugibt: „Ich mach wieder Rap, eure Mütter werden gef*ckt/ Ich habe Knossi die Scheiße geschickt“. Den ganzen Song könnt ihr euch unten anhören.

Übrigens hat auch Knossi inzwischen von dem Geständnis des Rappers Wind bekommen. In seiner Story spielt er den Song ab und reagiert wie folgt auf die Zeile des Berliners: „Achsoooo!! Da will man einmal anspruchsvolle Musik hören, da leakt der Typ sich selbst. Ach, du warst das, aha!“

Hier seht ihr das Musikvideo

Hier seht ihr die Reaktion von Knossi