Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Die Simpsons

Nach über 30 Jahren Ausstrahlung sollte man meinen, dass den Produzenten der Simpsons inzwischen die Ideen ausgegangen sind. Über 700 Episoden haben unsere Bildschirme geziert, und auch wenn das nicht ganz mit dem Pokémon-Anime oder One Piece mithalten kann, so sind das doch eine Menge Stunden, in denen Hunderte von Handlungspunkten behandelt werden.

Nun wurde das kommende, alljährliche Treehouse of Horror-Halloweenspecial der Serie angeteasert, und ein Teil der Folge wird die Simpsons an einen Ort führen, an den sie sich noch nie gewagt haben – Anime! Zwar hat die Serie in der Vergangenheit auf eine Reihe von Anime-Serien Bezug genommen, aber so weit, sich selbst in die Anime-Welt zu beamen, sind sie noch nie gegangen.

Dieser Teil der Folge wird eine Parodie auf die kultige Anime- und Manga-Serie Death Note sein. Eine Serie, die sicher auch Nicht-Anime-Liebhabern in irgendeiner Form bekannt sein wird. Im Grunde schreibt man jemandes Namen in ein Notizbuch („Death Note“), während man sich die Person vorstellt – und sie wird sterben.

Eigene „Death Note“-Version

In der Simpsons-Version wird Lisa zur Besitzerin des Death Tome (so wird das Notizbuch hier genannt) – sie scheint die gleiche kalte und gefühllose Einstellung wie Light Yagami aus dem Death Note zu haben, aber wie und an wem sie das Büchlein einsetzen wird, bleibt abzuwarten.

Dieser Teil der Episode wurde von DR Movie animiert – einem koreanischen Studio, das zuvor hinter den Kulissen an der eigentlichen Death Note-Serie gearbeitet hat, was erklärt, warum er so gut aussieht. Die Folge wird bereits morgen, am 30. Oktober, ausgestrahlt.

Anfang des Jahres wurde bestätigt, dass die Duffer-Brüder – die Macher von „Stranger Things“ – an einer Live-Action-Adaption von „Death Note“ arbeiten. Von der können die Fans nur hoffen, dass sie besser sein wird als der Netflix-Live-Action-Film von 2017. Letzterer wurde von den Fans heftig kritisiert, weil er bestimmte Charaktere ungenau darstellte und für einige schlicht furchtbar anzusehen war.

Hier seht ihr es