Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Faszination Glücksspiel: Was einst ein kleines Wüstenstädtchen war, ist inzwischen zu einer riesigen Metropole für Casino, Entertainment und Luxus avanciert. Las Vegas ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte wie sie nur Menschen schreiben können. Doch nicht nur die Stadt selbst hat einiges hinter sich, auch ihre Bewohner, Besucher und Persönlichkeiten haben unglaubliche Stories im Gepäck. Ein paar dieser verrückten Geschichten zum Thema Glücksspiel möchten wir euch in diesem Artikel vorstellen. Dabei geht es tragisch, euphorisch oder schlichtweg witzig zu.

1 Vom Jackpot zum Knast in 24 Stunden

Mirna Valenzuela war sich ganz sicher: Heute ist ihr großer Tag. Gerade hatte sie im Casino del Sol in Tuscon den großen Jackpot von 1.200 US-Dollar geknackt. Doch der schicksalhafte Dezembertag im Jahr 2012 sollte eine finstere Wendung nehmen. Als die gebürtige Mexikanerin ihren Gewinn einstreichen will, zückt sie zunächst ihren Führerschein aus dem Bundesstaat Arizona. Leider verlangten die Casino-Betreiber, dass sie ihren mexikanischen Pass vorzeigt, um sich auszahlen zu lassen.

Am nächsten Tag erscheint die glückliche Gewinnerin sorglos im Foyer des Casino und wurde zusammen mit ihrer Tochter umgehend von Agenten der Grenzkontrolle in Gewahrsam genommen. Scheinbar war sie als illegale Einwanderin in die USA gekommen. Obwohl ihre Tochter nach einigen Tagen frei kam, wurde die 43-jährige Mexikanerin umgehend in ihre Heimat abgeschoben. Ob ein neidischer Spieler die Jackpot-Gewinnerin an die Behörden verraten hat, ist bis heute nicht bekannt – Eine echte Story nach dem Motto: Vom Regen in die Traufe.

2 Alles auf Rot

https://www.youtube.com/watch?v=zGCdBsOIKYA

Ashley Revell als wagemutig zu bezeichnen wäre eine kolossale Untertreibung. Von der Box-Ikone Floyd Mayweather, der eines Abends rund 5% seines Kapitals auf eine einzige Roulette-Partie setzt, haben wir nichts anderes erwartet, aber als der mittlerweile weltbekannte Brite seine kompletten Ersparnisse inklusive Konten in Chips verwandelte, um anschließend alles auf Rot zu setzen, konnten wir unseren Augen nicht glauben. Das Ende vom Lied: Seinen Einsatz von 136.000 US-Dollar hat Revell innerhalb von 20 Sekunden auf 272.000 US-Dollar verdoppelt.

3 Pokertricks Version 2.0

Kartentricks gehörten im aufblühenden Casino-Business der 90er zum guten Ton in Las Vegas. Zumindest so lang, bis die Betreiber beschlossen, den Hausvorteil etwas strenger auszulegen. Was folgte waren immer raffiniertere Techniken, um dem Casino das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das sprichwörtliche Ass im Ärmel kam mithilfe ausgefuchster Mechaniken tatsächlich zum Einsatz. Gut ausgebildete Dealer mit einem Auge für Details fand man selten und so regierte die Schummelei auf dem Strip.

Man sollte meinen, dank professionellem Personal und ausgefeilter Kameratechnik gehören diese Betrugsversuche der Vergangenheit an. Doch ein Australier bewies der Welt vor einigen Jahren mit einem spektakulären Trick das Gegenteil. Zusammen mit einem Komplizen hackte er sich in die Kameras des Tisches, an dem er gerade spielte. Über Ohrhörer flüsterte sein Mittelsmann ihm die Hände sämtlicher Spieler am Tisch ins Ohr – ein Unterfangen, das an Dreistigkeit kaum zu überbieten ist. Auch wenn die beiden enttarnt wurden, durften sie das Casino mit ihrem Gewinn von 32 Million US-Dollar unbehelligt verlassen. Warum ihn keiner aufhielt, ist bis heute ungelöst.