Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Aufstieg von Disney Plus

Disney Plus befindet sich derzeit auf der Überholspur. Während die Konkurrenten unter den Streaming-Anbietern von einer Kündigungswelle betroffen sind, schafft es Disney Plus neue Abonnenten dazu zugewinnen. Netflix befindet sich bereits seit mehreren Monaten auf dem absteigenden Ast. Die Umstrukturierung des Abonnement-Modells, sowie das Unterbinden des Teilens von Accounts, führte dazu, dass der ehemalig populärste und beliebteste Streaming Anbieter nun um die Abonnenten bangen muss.

Unterdessen hat es Disney Plus geschafft, Netflix als Marktführer in der Streaming-Branche zu verdrängen. 152,1 Millionen Abonnenten besitzt der Streaming Anbieter bereits. Zuletzt sind 14,4 Millionen Filmliebhaber hinzugestoßen. Dies entspricht einem Anstieg von gut 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Von selbigen Zahlen können Anbieter wie Netflix und Amazon Prime derzeit nur träumen. Diese verloren zuletzt 800 000 und 589 000 Abonnenten. Und so wie es aussieht, wird sich die Lage noch weiter verschärfen.

Preisanstieg

Es stellt sich nun die Frage, wie lange Disney Plus einen solchen Anstieg noch weiter verzeichnen kann und wann die Zuwanderung wieder stagniert. Netflix hat gezeigt, wie man die Abonnenten mit einer schlechten Unternehmens-Politik vergraulen kann. Zur großen Enttäuschung der Nutzer, entfernte Disney Plus nun unangekündigt einen der beliebtesten Filme der Streaming Plattform.

Außerdem kündigte man an, ein neues Preismodell einführen zu wollen. Kunden in den USA werden in Zukunft $10,99 zahlen müssen, um Disney+ werbefrei sehen zu können. Die Preisänderung dürfte auch demnächst in Deutschland eingeführt werden.

Avatar: Aufbruch nach Pandora

Aber nicht nur die anstehende Preiserhöhung sorgt für Unmut. Urplötzlich wurde mit Avatar: Aufbruch nach Pandora einer der beliebtesten Filme der Plattform gelöscht. Inflationsbereinigt ist es nach wie vor der erfolgreichste Film aller Zeiten. Jetzt ist er nicht mehr frei auf dem Streaming-Dienst verfügbar.

Der Grund hierfür findet sich wohl darin, dass es demnächst eine Neuauflage im Kino zu sehen gibt. Bild und Ton sollen deutlich überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht worden sein. Das Ziel ist scheinbar, dass im kommenden Monat möglichst viele Besucher die Kinosäle stürmen, sodass Avatar weiterhin seinen Titel als umsatzstärkster Film verteidigen kann. Wäre er gratis auf Disney Plus verfügbar, würden wohl nicht so viele Film-Fans ins Kino gehen.

Trailer zu Avatar 2