Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Harry Potter

Am 16. November 2001 feierte „Harry Potter und der Stein der Weisen“ seinen Kinostart in Großbritannien. Am 22. November desselben Jahres folgte der Start in Deutschland. Damit feierte die größte Filmreihe der Kinogeschichte Ende letzten Jahres ihr 20-Jähriges Jubiläum.

Dieses Jubiläum begangen die Darsteller und Produzenten der Filmreihe mit einem besonderen Special. Zum Jahreswechsel erschien das Reunion Special „Return to Hogwarts“. Nach über 10 Jahren waren die Darsteller von Harry, Hermine, Ron, Malfoy und Co. dort wieder zusammen am Set der Zauberschule Hogwarts.

„Harry Potter und das verwunschene Kind“

Naturgemäß wurden bei diesem Special viele Erinnerungen wach. Und auch der Wunsch der Fans, dass Harry Potter und seine Freunde wieder auf die Leinwand zurückkehren, wurde laut. Ein Wunsch, den offenbar nicht nur die Fans hegen. Gegenüber Variety erklärte Regisseur Chris Columbus jetzt seinen Wunsch, eine neue Trilogie zu drehen.

Er führte Regie in bei den ersten beiden Harry Potter-Filmen und war Produzent des dritten Teils. Jetzt könnte er sich gut vorstellen, das Theaterstück „Harry Potter and the cursed child“ auf die Leinwand zu bringen: „Es ist ein großartiges Stück und die Kinder haben genau das richtige Alter erreicht, um diese Rollen zu spielen. Das ist tatsächlich ein kleiner Traum von mir.“

Doch ob das in die Tat umgesetzt wird, hängt nicht von ihm ab. Ein weiterer Harry Potter-Teil ohne Daniel Radcliffe ist aus offensichtlichen Gründen nicht vorstellbar. Und so wie es scheint, will er für mindestens 20 weitere Jahre nichts mit Harry Potter am Hut haben. Gegenüber der New York Times erklärte er erst vor wenigen Wochen, dass sein Leben aktuell zufriedenstellend ist und er nicht unbedingt in seine Rolle als Harry zurückkehren muss.

Statement von Daniel Radcliffe

„Das ist wahrscheinlich nicht die Antwort, die die meisten von mir hören wollen. Aber ich glaube, ich konnte nur deshalb für die Reunion zurückkehren und es genießen, weil es es nicht mehr Teil meines täglichen Lebens ist. Ich bin langsam an einem Punkt angekommen, an dem ich das Gefühl habe, dass es ich ganz gut geschafft habe, aus der Rolle Harry Potter herauszuwachsen.

Ich bin sehr glücklich damit, wo ich gerade in meinem leben bin. Jetzt zurückzukehren, wäre eine ziemliche Veränderung für mich. Ich sage nicht, dass es niemals geschehen wird. Aber die Leute hinter Star Wars hatten immerhin 30 bis 40 Jahre, bevor sie zurückkehrten. Bei mir sind es erst zehn Jahren. Als Harry Potter zurückzukehren ist nichts, an dem ich gerade nicht interessiert bin.“

Harry Potter-Regisseur im Gespräch