Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Drohende Gefahr bei GTA Online

Alle GTA Online Spieler sollten laut den aktuellen Meldungen besonders vorsichtig sein. Denn überall im Netz tauchen derzeit Warnungen auf. Demnach soll die PC Version des erfolgreichen Online Titel nun sowohl den PC, als auch den Account gefährden.

Der gefährliche Exploit, vor dem vielerorts nun gewarnt wird, soll zu einem Ban des Accounts und einer Beschädigung des PCs führen. Spekulationen gehen davon aus, dass es hierbei einen Zusammenhang zum massiven Grand Theft Auto VI Leak geben soll. Der benannte und schädigende Exploit nutzt dabei den geleakten Source-Code.

Außerdem können sich Spieler mit diesem nun alle erdenklichen Vorteile im Spiel verschaffen. Dazu gehören diverse Cheats, die letztlich zu einem recht unfairen Zusammenspiel führen. Zwar hört sich dieser Aspekt für den ein oder anderen erstmal interessant an, der Umkehrschluss ist aber die gefährlichere Folge der Nutzung.

Die Exploiter können somit die Stats verändern, das Geld entfernen und die Accounts sperren und dies ohne der laufenden Session beizutreten. Auch über das Spiel hinaus, greift dies den Computer an und schädigt das Betriebssystem.

Reaktionen von dem Entwickler Rockstar Games

Allem Anschein nach, ist diese Botschaft und der erschreckende Vorfall bereits bei dem Entwickler bekannt. Bewusst merkt die Community aktuell aber noch keine Veränderungen oder Maßnahmen seitens des Entwicklers. Dabei gibt dieser an, an der Problematik stetig zu arbeiten. Weitere Stellungnahmen zum weiteren Vorgehen gab Rockstar Games bislang nicht bekannt.

Eine Lösung, die nun jeder einzelne Spieler treffen kann, ist das pausieren des Spiels. Es ist ein schwerer Schritt, GTA Online zurzeit nicht mehr zu spielen. Aber auf der anderen Seite der sicherste Weg, um nicht betroffen zu werden.

Diesen Rat gibt es momentan vielerorts im Netz. Bis offiziell eine Entwarnung des Entwicklers gemeldet worden ist, bleibt der Community wohl letztlich keine andere Option. Für die, die es dennoch nicht schaffen, gänzlich auf GTA Online zu verzichten, ist äußerste Vorsicht geboten. So kann zum Beispiel eine Firewall eine erste Schutzmaßnahme bieten. Weiterführend sollten keine Downloads durchgeführt werden, bis der RCE Exploits sicher entfernt ist.

Viele Spielerinnen und Spieler kritisieren nun aber das Vorgehen des Entwicklers. Viele sind der Ansicht, dieser handle zu langsam und hat die Priorität noch nicht richtig eingeschätzt. Andere kommentierten eher dankbar, dass Rockstar Games die Möglichkeit geschaffen hat, Hilfe über die Website In Anspruch zu nehmen. Genauso wie eine Unterstützung zu bieten, Verlorenes, wiederzuerlangen.

Hier seht ihr den Tweet: