Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Epic Games – Among Us

Epic Games hat einen neuen temporären Modus für Fortnite vorgestellt, ein Krimi-Erlebnis, das aus den falschen Gründen viel Aufmerksamkeit erregt. In vielen Fällen wird die Gaming-Community eine Erfahrung wie diese mit Among Us vergleichen, da das Indie-Spiel im letzten Jahr einen enormen Popularitätsschub erfahren hat. Aber hat der neue Modus von Fortnite, Imposter genannt, zu viele Ähnlichkeiten zu Among Us? Es scheint so, und die Macher von Among Us sehen das genauso.

Fortnite war in der Vergangenheit schon an zahlreichen Crossovers beteiligt, meist in Form von Kooperationen zwischen Epic Games und anderen Unternehmen. InnerSloth wurde jedoch nicht in das Gespräch über den Imposter-Modus von Fortnite einbezogen, wie übrigens auch der Mörder in Among Us heißt. Als der neue Modus angekündigt wurde, begannen sofort die Among Us-Vergleiche, aber genauere Untersuchungen ergeben, dass es sich um mehr als eine einfache Inspiration handelt; es ist wirklich ein inoffizielles Crossover. Das Problem mit der Inoffizialität ist, dass InnerSloth, ein kleines Indie-Team, in keiner Weise vom neuen Fortnite-Modus profitiert, während Epic Games alles gewinnt. Zumindest taten sie das, bis das Team von Among Us anfing, sich zu äußern.

Reaktionen

Victoria Chan ist die Community-Direktorin für das Spiel Among Us, und sie teilte auf Twitter ihre Enttäuschung über den neuen Imposter-Modus mit. „Es wäre sehr, sehr cool gewesen, hier zusammenzuarbeiten, haha“, sagte sie in einem Tweet. „Just sad indie hours rn.“ Sie fügte hinzu: „Spielmechanik schön und gut, die sollte nicht verschlossen sein, aber zumindest unterschiedliche Themen oder Terminologien machen die Dinge interessanter.“

Gary Porter, Unity-Programmierer bei Among Us, ergänzte die Unterhaltung mit einem direkten Vergleich zwischen der Karte im Imposter-Modus von Fortnite und der Karte Skeld im Indie-Spiel. Die beiden haben extreme Ähnlichkeiten, wie oben zu sehen. „Ich habe in letzter Zeit nicht viel getwittert, weil ich so hart an den kommenden Inhalten für Among Us gearbeitet habe“, teilte er in dem Thread. „Es fühlt sich also seltsam an, wegen Dingen wie [Fortnite] wieder zu tweeten.“ Er fügte hinzu: „Es ist aber okay. Sie haben die Elektrik und die Krankenstation umgestellt und die Sicherheitskräfte mit der Cafeteria verbunden. Ich war bei der Entwicklung von Skeld noch nicht einmal dabei, und ich bin immer noch irgendwie beleidigt.“

Marcus „Puff“ Bromander, der Mitbegründer von InnerSloth, fügte dem Gespräch hinzu, dass sie die Spielmechanik von Among Us nicht patentiert haben, weil „ich nicht glaube, dass das zu einer gesunden Spieleindustrie führt“, aber dass es nicht so schwer ist, etwas zu verändern, wenn man von einem anderen Spiel inspiriert wurde. „Am Ende des Tages werde ich einfach die Spiele machen, die ich machen will. Alles andere ist nur Lärm.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Fortnite unter Beschuss gerät, weil es ein wenig zu sehr von anderen Inhalten „inspiriert“ ist, einschließlich Klagen, die sich um Emotes drehen, die von populären Popkultur-Referenzen stammen. Der Name des neuen Modus „Imposter“, die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Karten und die gesamte Art und Weise, wie der Imposter-Modus der Öffentlichkeit präsentiert wurde, deuten darauf hin, dass Epic Games einen kritischen Fehltritt begangen hat, als es sich von anderen Titeln inspirieren ließ. Indie-Studios haben schon genug Hürden zu überwinden, von der Finanzierung bis zur Ressourcenunterstützung. Wenn ein Mega-Riese wie Epic Games also einen solchen Schritt macht, ist das schwierig und schädlich für das Studio und andere Indie-Teams da draußen.

Hier seht ihr einen Beitrag vom Entwickler: