Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

„Pokémon Legends: Arceus“

Im Februar diesen Jahres wurde ein neues ARPG aus der Pokemon-Reihe vorgestellt. Zum 25. Jubiläum von Pokemon wurde Pokémon-Legenden: Arceus für den 28. Januar 2022 angekündigt. Darin soll der Spieler sich frei im Gebiet Sinnoh bewegen, Pokemon fangen und mit ihnen kämpfen können. Im Prinzip alles, was man sich als Fan wünscht.

Die ersten beiden Trailer sorgten für positive Resonanzen der Fans und der Fachpresse. Vor allem in Bezug auf das Spielprinzip. Man erhofft sich, dass die Entwickler von Game Freak sich trauen, ein paar neue Ideen in die Welt von Pokémon einzubringen. So ist das Fangen von Pokemon nicht mehr davon abhängig, es vorher im Kampf zu besiegen.

Grafik

Allerdings herrscht nicht nur positive Stimmung rund um den Trailer des Spiels. Der Hauptgrund für Kritik am Spiel ist die Grafik. Für gewöhnlich stellen Trailer ein Spiel in einem positiven Licht dar und kaschieren grafische Mängel durch Tricks. Zudem wird die Grafik im Trailer in den höchsten Einstellungen präsentiert, die ein normaler Computer häufig nicht erreicht.

Framerate

Und trotz all dieser Faktoren sind Mängel an der technischen Umsetzung zu erkennen. Gleich zu Beginn bemerkt man, dass die Framerate von „Pokémon-Legends: Arceus“ ungewöhnlich niedrig ist. Dass so etwas in einem Trailer zu sehen ist, weckt nicht gerade das Vertrauen der Fans.

Gestaltung der Spielwelt

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Landschaft und Gestaltung der Welt an sich. Die Spielwelt wirkt – fast genau 5 Monate vor dem Release – noch sehr karg und leer. Hier und da ein Baum, ein paar Pokemons und visuell nicht besonders ansprechendes Gras. Ansonsten findet sich eine grüne Landschaft mit ein paar Hügeln und größeren Bergen im Hintergrund vor.

Das hat bereits dazu geführt, dass Fans das Spiel mit ein paar älteren Spielen verglichen haben. Auf Reddit geht zurzeit ein Post viral, in dem das 15 Jahre alt „Oblivion“ mit dem neuen Pokemon verglichen wird. Die gesamte Welt wirkt im 15 Jahre alten Spiel deutlich lebhafter. Unten sehr ihr zusätzlich einen Vergleich zwischen einem Indie-Spiel, das von 9 Leuten gemacht wurde. Pokemon hingegen wird von Nintendo und der Pokemon Company veröffentlicht, zwei Riesen der Industrie.

Hier seht ihr den Trailer

Hier ist der Direktvergleich