Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Grand Theft Auto 6

Spekulationen rund um den sechsten Teil der Grand Theft Auto-Reihe, die mit GTA 5 das letzte Jahrzehnt dominierte, gibt es bereits seit Jahren. Quasi seit Teil 5 im Jahr 2013 veröffentlicht wurde und so einschlug wie kaum ein Spiel vorher, gab es Gerüchte um den nächsten Ableger der GTA-Reihe.

Mal hieß es, dass GTA 6 in Paris spielt, mal in London und laut eines anderen Gerüchts sollte eine Frau der Hauptprotagonist des Spiels werden. Verlässlich waren diese Hypothesen jedoch nur selten bis gar nicht. Das Einzige, was wir definitiv über das Spiel wissen ist, dass Rockstar Games tatsächlich an der Entwicklung dran ist.

Dies ist spätestens bekannt, seit Rockstar North eine Steuervergütung in Großbritannien beantragt hat, dessen Höhe so groß ist, dass es sich nur um ein Projekt vom Ausmaß eines GTA 6 handeln kann. Vergünstigungen dieser Art gibt es im Vereinigten Königreich, wenn ein Spiel dort entwickelt wird und Arbeitsplätze schafft.

Ex-Mitarbeiter

Nichtsdestotrotz gab es auch einige Stimmen, die durchaus glaubhaft sind. So erklärte der Synchronsprecher der GTA 5-Figur Trevor auf einer Podiumsdiskussion in Brasilien, dass der neue Teil irgendwann zwischen 2020 und 2021 erscheinen dürfte. Damit weckte er Hoffnungen, dass ein Trailer zum Spiel womöglich schon bald auf uns zukommt.

Nun gibt es eine weitere Aussage eines Ex-Rockstar-Mitarbeiters. Und der ist nicht ganz so optimistisch. Darion Lowenstein arbeitete bereits an vielen Triple-A-Titeln mit und war unter anderem auch an der GTA-Reihe beteiligt. Er gibt an, dass Rockstar Games deutlich mehr Wert auf Qualität als auf die Einhaltung einer Deadline legt und ein Release dementsprechend nicht in der nächsten Zeit erwartet werden dürfe.

Gegenüber der Investmentbank Jefferies, die die Aktie von TakeTwo analysierte, legte er ein Erscheinungsdatum gegen Weihnachten 2021 nahe – und das auch nur wenn absolut alles nach Plan läuft. Wenn Rockstar mehr Zeit braucht, wird man sie sich auch bis 2022 nehmen, um das Spiel zu perfektionieren. Der Dailystar zitiert:

„As a former Rockstar employee, Darion noted that the Houser brothers place all their emphasis on game quality rather than hitting a deadline,“ a press release from the firm reads. „His absolute best-case-scenario for a game release is Holiday 2021,

though he does not expect an announcement / trailer anytime soon. We’ve seen online rumors and have heard client speculation that a trailer could drop as early as next month, but Darion’s take is that investors / gamers will have to wait longer.“

Hier seht ihr die Meldung