Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Rockstars Urheberrechtskonflikte

Rockstar gerät stetig aus zweierlei Gründen in die Schlagzeilen. Oftmals sind es positive Meldungen über die gigantischen Erfolge von Titel wie Red Dead Redemption oder Grand Theft Auto. Derzeit steht der Entwickler aufgrund des lang ersehnten Grand Theft Auto VI Titels stark im Fokus. Immer häufiger treten allerdings auch negative Schlagzeilen hervor. Der Grund hierfür liegt darin, dass das Unternehmen sehr stark gegen Urheberrechtsverletzungen vorgeht.

Viele Mod Entwickler bekamen dies bereits zu spüren, als ihre Features und Versionen von erfolgreichen Titel wie unter Anderem GTA zügig entfernt wurden. Das ist nicht alles, im Nachgang geht das Unternehmen nun auch rechtlich gegen diese vor.

GTA – Entwickler erhält Abmahnung

Aktuell trifft es nun den ursprünglichen Erfinder von Grand Theft Auto. Rockstar macht allem Anschein nach vor Niemandem halt, wenn es um die Durchsetzung der eigenen Interessen geht. Sein eigens angefertigtes Video zum Prototypen des Spiels musste ebenfalls unverzüglich vom Netz genommen werden.

Generell ging es um zwei Videos von Mike Dailly, welche weniger als tausend Aufrufe hatten. Mike Dailly ist DMA Designer und verantwortlicher Designer für Lemmings. Er entwickelte den Prototypen zu GTA. Die Veröffentlichung von einem Video hierrüber brachte ihm nun jedoch eine Abmahnung ein.

Zusätzlich dazu will das Unternehmen Rockstar nun nahezu alle Videos auf seinem Kanal im Zusammenhang mit GTA entfernen lassen. Daher findet man sie bereits jetzt schon nicht mehr auf Youtube. Die für ihn verherenden Videos besaßen gerade mal 500 und 700 Aufrufe. Für Rockstar hatte dies aber keinen Einfluss darauf, rigoros die rechtlichen Ansprüche durchzusetzen. Offiziell reagierte das Unternehmen bislang aber noch nicht zu dem Vorfall.

Dailly selbst twitterte dazu: „Wie ich sehe, geht Rockstar wieder in den Vollf*cker-Modus und verhängt Urheberrechtsverwarnungen für jedes GTA-Video, das sie finden können – einschließlich meiner beiden Prototyp-Videos. Also versuchen sie jetzt, alle Veröffentlichungen von jedermanns Arbeit an einem Spiel zu blockieren – und von altem Entwicklungsmaterial.

Hier seht ihr den Tweet: