Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Cloud Gaming

Cloud-Gaming und Streaming von Games sind ein schwieriger Markt. In der Vergangenheit sind Anbieter mit dieser Strategie bereits grandios gefloppt. Das beste Beispiel dafür ist Stadia, der Cloud-Gaming-Service von Google. Trotz positiver Bewertungen und einem vertretbaren Preis von 9,99 Euro besteht bei vielen Fans kein Interesse am Abo-Modell im Gamingbereich. Entsprechend gering ist deshalb auch die Nachfrage an Google Stadia.

Netflix Gaming

Dort wo Google gescheitert ist, versucht nun auch Netflix sein Glück. Der Streaminganbieter ist bisher auf das Streaming von Filmen und Serien beschränkt und damit enorm erfolgreich. Wie gut das Geschäft von Netflix läuft, braucht man an dieser Stellewohl niemandem erklären.

Die meisten von euch dürften ohnehin schon ein Netflix-Abo haben. Hier setzt das Konzept von Netflix Gaming an. Die Spiele sollen nämlich schon im normalen Netflix-Abo enthalten sein, sind also für jeden Netflix-Kunden verfügbar. Somit ist man auch nicht darauf angewiesen, dass die Kunden ein extra Abo abschließen oder sogar zusätzliche Hardware brauchen. Stattdessen ist alles gleich auf Netflix verfügbar.

Polen

Nun ist Netflix-Gaming im ersten Land an den Start gegangen. In Polen ist der Service seit gestern offiziell verfügbar. Der offizielle Twitter-Account vom polnischen Netflix hat bekanntgegeben, dass Kunden des Streamingdienstes ab sofort die zwei „Stranger Things“-Mobile Games spielen können. Man verspricht, dass es keine Werbung und keine In-Game-Käufe gibt.

In einer Grafik ist zu sehen, wie das am Ende aussehen wird. Die Mobile Games bekommen eine eigene Kategorie auf der Startseite der Nutzer. Zwischen Filmen und Serien wird es fortan auch Spiele zur Auswahl geben. Wann der Dienst in anderen Ländern startet, ist noch nicht bekannt.

Netflix-Gaming startet in Polen

„Reden wir über Netflix-Spiele. Ab heute können Nutzer in Polen zwei Android-Handyspiele ausprobieren. Stranger Things 1984 und Stranger Things 3. Wir befinden uns noch in einem frühen Stadium und haben in den kommenden Monaten noch viel zu tun, aber dies ist unser erster Schritt. Außerdem könnt ihr euch sicher sein: Keine Werbung. Keine In-App-Käufe. Die Spiele bei eurem Netflix-Abonnement inklusive. Wir halten euch über alle Neuigkeiten und Änderungen auf dem Laufenden.“

Hier seht ihr es