Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Johnny Depp vs. Amber Heard

Das Ende des Gerichtsprozesses zwischen Amber Heard und Johnny Depp war für Depp ein Erfolg auf ganzer Linie. Denn die Jury stand auf der Seite des Hollywood-Stars und sprach ihm eine beträchtliche Summe als Schadensersatz zu. Seine Ex-Frau Amber Heard wurde wegen Verleumdung verurteilt und muss 10,35 Millionen Dollar Schadensersatz leisten. Eine Summe, die sie trotz einiger großer Schauspiel-Rollen noch nicht verdient hat.

Karriereschaden

Aber die Arbeit ist für Depp nach dem Prozess noch nicht getan. Denn obwohl er am Ende Recht bekam, hat seine Karriere einen massiven Dämpfer erlitten. Der Darsteller verlor während des Prozesses zahlreiche Filmrollen. Darunter beispielsweise seine Rolle als Bösewicht Grindelwald in der „Fantastische Tierwesen“-Reihe. Diese Rolle war es, die ihn als Schauspieler wieder relevant gemacht hat.

Auch die Kooperation mit Disney endete für ihn. Nach 6 Filmen sollte Depp nicht mehr im „Fluch der Karibik“-Franchise auftauchen. Der Kultpirat Jack Sparrow war damit wohl für immer verschwunden. So dachten die Fans. Denn kurz nach dem Prozess scheint Disney eine Kehrtwende gemacht zu haben. Sie sendeten positive Signale raus, dass man die Zusammenarbeit mit Johnny Depp wieder aufnehmen würde.

Aber allzu große Hoffnungen sollten die Fans nicht haben. Ein Sprecher des Schauspielers verkündete kurz nach Aufkommen der Gerüchte, dass es kein Zurück mehr zu Disney geben würde. Zum einen seien die Gerüchte frei erfunden, dass er wieder als Jack Sparrow auftritt. Zum anderen erklärte Depp noch während des Prozesses, dass er selbst für 300 Millionen Dollar nicht mehr mit Disney arbeiten würde.

Neues Filmprojekt

Aber wo sich eine Tür schließt, öffnet sich meistens eine andere. Das gilt für den 59-Jährigen genauso. Jetzt wurde bekannt, dass Johnny Depp erstmals seit dem Gerichtsprozess wieder eine Filmrolle angenommen hat. Fotografen entdeckten ihn kürzlich in der französischen Hauptstadt Paris. Dort befindet er sich zu Kostüm-Vorbereitungen für zu seinem kommenden Film.

Das folgende Filmprojekt, welches Depp in Frankreich dreht, trägt den Namen „Jeanne du Barry“. Die Schauspielerin und Autorin Maïwenn Le Besco führt dabei Regie. Johnny Depp soll die Rolle von König Louis XV einnehmen. Geplant ist der Filmstart im Jahr 2023. Damit wären 4 Jahre seit seinem letzten Film vergangen. Höchste Zeit, dass er wieder auf der großen Leinwand zu sehen ist!

Neuer Film von Johnny Depp