Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Aquaman 2

Amber Heards Rolle in dem kommenden DC-Superheldenfilm „Aquaman 2“ wurde stark reduziert. Während des aktuellen Prozesses zwischen Johnny und Depp und der Schauspielerin kommt diese Entscheidung von DC nun raus. Die 36-Jährige sollte eigentlich die Rolle als zweiter Haupt-Charakter neben Jason Momoa einnehmen. Jetzt scheint es so, als würde ihr Rolle zusammengeschrumpft sein. In den Wochen zuvor sammelten Fans knapp 4,5 Millionen Unterschriften, damit sie ihre Rolle verliert.

Rolle gekürzt

Im Zuge des letzten Prozesstages der Verhandlung kamen Heard und DC-Präsident Walter Hamada zu Wort. Die Schauspielerin beschwert sich darüber, dass ihre Rolle in Aquaman 2 auf wenige Auftritte beschränkt ist. Sie betont, wie schwer sie es hatte, in den Film zu kommen: „Es war mir wirklich wichtig, in den Film aufgenommen zu werden. Ich habe hart dafür gekämpft, dass das passiert.“

Sie machte den Prozess und die öffentliche Kritik am Filmstudio für die Entscheidung von DC verantwortlich. Hamada wiederum widersprach dieser Darstellung der Schauspielerin. Er gibt zu, dass Heards Rolle im aktuellen Film kleiner ist. Allerdings betonte er auch, dass dies nicht auf den laufenden Prozess zurückzuführen sei.

„Chemie stimmte nicht“

Im Zeugenstand erklärte Hamada, dass die Entscheidung, die Rolle von Heard zu ändern, keine Panik-Entscheidung des Studios war. Er sagte, dass DC Studios die Neubesetzung von Mera bereits seit mehreren Wochen Thema in internen Gesprächen gewesen ist.

Der Grund dafür liegt im Zusammenspiel zwischen Jason Momoa und Amber Heard. Die Entscheidung, ihre Rolle zu kürzen, wurde getroffen, weil die Chemie zwischen Heard und ihrem Co-Star Momoa nicht stimmte: „Ich glaube, sie haben sich einfach nicht verstanden. Ich glaube nicht, dass sie viel gemeinsam hatten. Sie schienen einfach nicht zueinander zu finden.“

Hamada erklärte, dass Mera nie als romantische Co-Hauptdarstellerin gedacht war, wie sie es im ersten Film war. Auf die Frage, ob Heards Rolle verkleinert worden sei, antwortete Hamada, dass Aquaman 2 „schon in den frühen Phasen der Entwicklung“ immer als „Buddy-Komödie“ zwischen Aquaman und seinem Halbbruder King Orm (Patrick Wilson) konzipiert war.

Der Zwischenstand der Petition