Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Grand Theft Auto 5

Mehr als neun Jahre nach der Veröffentlichung von Grand Theft Auto V sind die Fans immer noch süchtig. Nun, sie haben auch nicht unbedingt eine Wahl – das nächste Spiel der Serie ist in Entwicklung, wie wir alle wissen, aber es ist wahrscheinlich noch weit davon entfernt, tatsächlich zu erscheinen.

Wir haben immer noch keinen richtigen Trailer, obwohl wir dank des kolossalen Leaks, der letzten Monat online aufgetaucht ist, schon viel mehr über das Gameplay wissen, als es Rockstar lieb wäre.

Egal, was mit GTA VI passiert – keiner von uns kann es im Moment spielen, was uns wieder an den Anfang bringt. Glücklicherweise fügen Modder ständig haufenweise Verbesserungen und völlig neue Inhalte zu GTA V hinzu, und eine Mod ist ein Muss für jeden, der anfängt, sich in Los Santos nach fast zehn Jahren ein bisschen zu langweilen.

„Las Venturas Project“

Das „Las Venturas Project“ beschreibt sich selbst als „die ehrgeizigste Grand Theft Auto Mod, die jemals gemacht wurde“ und zielt darauf ab, das gesamte Las Venturas Gebiet aus San Andreas in GTA V zu integrieren. Laut der F.A.Q-Sektion auf der Mod-Website deckt die aktuelle Version des Projekts ein Gebiet von 3 km² ab. Es ist jedoch geplant, es auf 70 km² zu erweitern!

„Dies ist ein langfristiges Projekt: Eine Region zu erschaffen, für die die Künstler von Rockstar Games Zeit brauchen, braucht natürlich noch mehr Zeit für ein Team von Enthusiasten„, heißt es auf der Website. „Das bedeutet aber auch, dass wir nicht den gleichen Zeit- und Budgetbeschränkungen unterliegen wie ein Videospielstudio: Wir sind daher völlig frei, ehrgeizige Ideen in Angriff zu nehmen, die sonst nie möglich gewesen wären!

Momentan können Spieler auf die Mod zugreifen, indem sie zum Patreon-Projekt beitragen. Die Modder planen, das Ganze auch kostenlos zu veröffentlichen, wenn es fertig ist. Wenn ihr Interesse habt, solltet ihr es auf jeden Fall ausprobieren.

Offizielle Mod-Seite

Offizielle Mod-Seite