Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

MrBeast

Inzwischen kennt absolut jeder, der auf Youtuber unterwegs ist, MrBeast. Immer wenn er ein neues Video auf seinem Kanal veröffentlicht, ist es ein gigantisches Spektakel. Alles was er jemals mit Youtube und anderen Side Hustles verdient hat, steckt er wieder in seine Videos. Die Produktion dieser wird inzwischen durch ein über 100-köpfiges Team mit mehreren Produktionsstätten gestemmt.

Vor allem in den letzten 12 Monaten stieg die Qualität seiner Videos noch einmal immens an. Letztes Jahr sorgte der 24-Jährige für weltweites Aufsehen, als er den Netflix-Hit „Squid Game“ im echten Leben nachstellte. 456 Teilnehmer spielten darin über einen Preis von 456.000 US-Dollar. Das Mega-Projekt kostete dem Youtuber insgesamt 3,5 Millionen US-Dollar. Aber das Investment hat sich ausgezahlt: Aktuell steht das Video bei 272 Millionen Views und ist außerhalb von Musikvideos eines der meist gesehenen auf der gesamten Plattform.

Teuerstes Video aller Zeiten

Aber jetzt will MrBeast ein Projekt realisieren, das selbst sein Squid Game-Video in den Schatten stellt. In den letzten Monaten legte er einen beispiellosen Aufstieg und einen massiven Zuwachs an Abonnenten hin. Jetzt gerade steht er bei etwa 99,2 Millionen Abos. Sobald die Marke von 100 Millionen Abonnenten erreicht ist, soll ein ganz besonderes Spezial-Video online kommen.

Auf seiner Twitter-Seite kündigt MrBeast an, dass sein 100 Millionen Abo-Special online geht, sobald er diesen Meilenstein erreicht hat. Trotz aller verrückten Videos, die er in den letzten Jahren hochgeladen hat, will er damit noch einmal alles toppen. Es soll das verrückteste und teuerste Video sein, das er jemals produziert hat:

„Wir haben das ganze Jahr an unserem 100-Millionen-Abonnenten-Special gearbeitet und es ist mein teuerstes und verrücktestes Video aller Zeiten. (…) Ich kann es kaum erwarten, 100 Millionen zu erreichen und das hier hochzuladen.“

Mehr als 3,5 Millionen Dollar

Vielmehr Infos zu diesem geheimnisvollen Video gibt es noch nicht. Nur, dass er noch nie ein teureres Video hatte. Daraus lässt sich ziemlich einfach schlussfolgern, dass das 100 Mio-Special mehr als 3,5 Millionen US-Dollar kosten wird. Dann das ist die Summe, die er für das Squid Game-Video ausgegeben hat. Allzu lang wird es ebenfalls nicht mehr dauern. Behält er sein aktuellen Wachstum bei, wird er in etwa 10 Tagen die Marke von 100 Millionen Abos knacken.