Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Gerichtsprozess setzte Johnny Depp stark zu

Viele harte Wochen gab es zuletzt für den Hollywood Star und Schauspieler Johnny Depp. In einem über Wochen ausgetragenen Gerichtsprozess beschuldigte sich das Ex Ehepaar der häuslichen Gewalt und Verleumdung. Es war einer der größten und skandalösesten Prozesse in Hollywood.

Depp verlor im Zuge des Prozesses sämtliche Rollen in Filmprojekten, sein Image fiel drastisch und Aufträge gab es für ihn keine mehr. Denn vorerst glaubte fast jeder den Anschuldigungen Amber Heards, welche behauptete, er hätte sie misshandelt. Die treue Community jedoch blieb an seiner Seite. Zu guter Letzt wendete sich das Blatt für den Star, denn Amber Heard wurde zu einer Schadensersatzzahlung in Höhe von 10,35 Millionen Dollar verurteilt.

Demnach seien alle beendeten Zusammenarbeiten, die verlorenen Aufträge und das gesunkene Ansehen in der Öffentlichkeit wieder zurückzunehmen. Depp jedoch erwähnte bereits im Prozess, dass er nie wieder in die Rolle des Jack Sparrow zurückkehren würde. Heards Anwalt fragte daraufhin: „Tatsache ist, Herr Depp, wenn Disney mit 300 Millionen US-Dollar und einer Million Alpakas zu Ihnen käme, würde Sie nichts auf der Welt dazu bringen, für einen ‚Fluch der Karibik‘-Film mit Disney zurückzukehren?“. Dies beantwortete Depp mit: „Das ist richtig, Herr Rottenborn“.

Rückkehr des Captain Jack Sparrow

Johnny Depp verlor im Zuge des Gerichtsprozesses sämtliche Filmrollen. Auch die Rolle des Captain Jack Sparrow. Noch im Prozess beteuerte er, nie wieder in diese Filmrolle zurückkehren zu wollen. Doch nach den neuesten Meldungen des Magazins Poptopic ist erneut von einer Zusammenarbeit zwischen Depp und Disney die Rede.

Disney kam nun erneut auf Johnny Depp zu, nachdem sie jegliche Kooperation kündigten und ihn aus allen Rollen rausschmissen. Alles, weil seine Ex-Frau Amber Heard behauptete, dass er sie geschlagen habe. Mit ihm ging dann jedoch auch die Kultfigur der Serie. Nun will Disney den Zuschauer-Liebling zurück in seine Rolle in Fluch der Karibik.

Für dieses Vorhaben greift Disney tief in die Tasche, denn Depp lehnte mit seiner Aussage im Prozess, er würde nicht einmal für 300 Millionen Dollar in seine Rolle bei Disney zurückkehren, jegliche Zusammenarbeit ab. Nun bietet Disney ihm 301 Millionen Dollar, einen Entschuldigungskorb und einen Entwurf eines neuen Filmes mit Captain Jack Sparrow. Depp soll nicht nur in der Fortsetzung der Fluch der Karibik Reihe seinen Platz wieder einnehmen, sondern auch in einer Spin Off Serie mitwirken. Hierbei ginge es um die Geschichte des Kult-Piraten Sparrow.

Auf die vor Gericht scherzhaft geforderten Alpakas verzichte Depp wohl. Darüber hinaus soll Disney wohl eine große Spende an eine Wohltätigkeitsorganisation seiner Wahl tätigen, um ihn auch moralisch unter Verhandlungsdruck zu setzen.