Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Netflix-Abostruktur

Schon vor Monaten waren die Fans nach der ersten Meldung über die Strukturveränderungen von Netflix verärgert. Im Juni gab der Streaming Dienst nämlich bekannt, dass schon bald Werbung zu den günstigen Abonnementstufen hinzugefügt werden soll. Weiterführend ändert das Unternehmen die Abonnementstrukturen und erhöht die Preise drastisch.

Bereits zu der Zeit stellte die Community in Frage, ob diese Veränderungen sich nicht negativ für die Streaming Plattform auswirken könnten. Denn Netflix hat zuvor schon viele Abonnenten an die Konkurrenz verloren. Selbst hat der Anbieter sich aber nicht in der Schuld gesehen, eher das Account Sharing, sodass nun auch das unterbunden werden soll. Auch das Serien Bingen soll bald schon nicht mehr möglich sein.

Werbung & Preisanstieg

Die schockierenden Nachrichten über die Umstrukturierung des Abonnementdienstes und dem Hinzufügen von Werbung reichte bei vielen Fans bereits aus, sich aufzuregen. Nun jedoch ist es bald soweit, dass die geplanten und angekündigten Maßnahmen in die Tat umgesetzt werden.

In diesem Zuge startet die Stufe „Basic with Ads“ Anfang November in Kanada und Mexiko. Anschließend folgen Großbritannien, USA, Australien, Frankreich, Deutschland, Italien, Brasilien, Japan und Korea ab dem 3. November. Spanien beginnt mit der Stufe am 10. November

„Obwohl es noch sehr früh ist, freuen wir uns über das Interesse sowohl der Verbraucher als auch der Werbegemeinschaft und könnten nicht gespannter auf die Zukunft sein. Während wir aus den Erfahrungen lernen und sie verbessern, erwarten wir, im Laufe der Zeit in weiteren Ländern auf den Markt zu kommen.“ So ein Sprecher von Netflix.

Nicht nur die Werbeunterbrechungen sind neu, auch sind sämtliche Funktionen im zukünftigen Basistarif abgestellt. So ist das Herunterladen und Offline Schauen von Filmen und Serien bald nicht mehr möglich. Darüber hinaus sollen einige Serien und Filme für die Basis Abonnenten nicht mehr zur Verfügung stehen. Man kann jedoch davon ausgehen, dass Serienhits wie Stranger Things weiterhin für alle verfügbar bleiben, ebenso wie alle Netflix Originals.

Hier ein Video zu den neuen Abo Modellen: