Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Squid Game

Die Survival Serie Squid Game wurde am 17. September 2021 offiziell veröffentlicht. Direkt nach dem Serienstart stiegen die Zuschauerzahlen explosiv an. In nur wenigen Tagen sahen über 142 Millionen Haushalten in 94 Ländern bereits die Serie. Somit war von Beginn an klar, Squid Game gehört zu dens erfolgreichsten Netflix-Serien überhaupt.

Entwickelt von Siren Pictures stoß die Survival Serie den bisherigen Rekordhalter Bridgerton (82 Millionen Aufrufe) mit einem immensen Vorsprung vom ersten Platz. Mittlerweile dürfte es kaum jemanden geben, der den Plot nicht kennt und die erste Staffel nicht schon gesehen hat.

In dem Drama von Netflix geht es um ein tödliches Spiel, bei dem 456 Spieler auf einer geheimnisvollen, abgelegenen Insel gegeneinander antreten. Die 456 Teilnehmer spielen traditionelle koreanische Kinderspiele. Aber so harmlos die Spiele auch sind, so tödlich sind die Folgen, wenn man verliert. Alle Teilnehmer leiden unter hoher Verschuldung und führen ein Leben, in dem sie wenig zu verlieren haben. Daher riskieren sie alles für den Hauptgewinn von 45,6 Milliarden ₩ (35 Millionen Euro).

Squid Game in der Realität

Nun kann sich der Streaming Anbieter Netflix auf dem Erfolg jedoch nicht ausruhen. In Kombination zur angekündigten zweiten Staffel der Drama Serie ist nun geplant, Squid Game in die reale Welt zu bringen. In einer Squid Game-Reality Show namens “ Squid Game: The Challenge“ können normale Menschen an einer Nachstellung der Squid Games teilnehmen und Preisgeld gewinnen. Um Leben und Tod geht es dabei wohlgemerkt nicht. Und auch das Preisgeld für den Sieger fällt geringer aus als die 45,6 Milliarden Won (35 Millionen Euro). Die Teilnehmeranzahl von 456 Teilnehmern bleibt jedoch bestehen, so wie in der originalen Serie.

In mehr als zehn Folgen, sollen sich Spieler aus der ganzen Welt behaupten. Netflix erklärt: „Ihre Strategien, Allianzen und ihr Charakter werden auf die Probe gestellt, während Konkurrenten um sie herum eliminiert werden. Der Einsatz ist hoch, aber in diesem Spiel ist das schlimmste Schicksal, mit leeren Händen nach Hause zu gehen.“ Weiterführend bezeichnet Netflix das reality Squid Game als „die größte Besetzung und der größte Pauschalpreis in der Geschichte des Reality-TV bezeichnet.“

Ihr wollt teilnehmen? Dann müsst ihr nur über 21 Jahre alt sein, zu Anfang 2023 circa vier Wochen Zeit haben und einen gültigen Ausweis oder Reisepass mitführen.

Hier seht ihr das Video: