Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Netflix

Vor einigen Wochen schlug Netflix große Wellen innerhalb der Gaming-Szene, als der Streaming-Anbieter ankündigte, im großen Stil in Videospiele einzusteigen. Seitdem wurden schrittweise mehr und mehr Details zum Videospiel-Service preisgegeben.

Der Streaming-Riese setzt nun seine schrittweise Einführung von Titeln, die über den Dienst verfügbar sind, fort und fügt neue Spiele hinzu, die neben den üblichen TV- und Filminhalten abgerufen werden können.

Wichtig ist hierbei, dass es sich wirklich um eine schrittweise Einführung handelt. Es können noch nicht alle Netflix-User auf den Dienst zugreifen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat Netflix erst eine Handvoll Spiele für Android-Geräte in Spanien, Italien und Polen eingeführt. Damit geht Netflix quasi in die erste große Testphase des neuen Cloud Gaming-Angebots. Klar ist aber auch, dass dem noch viel größeres Folgen wird. Wann der Dienst auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht klar.

Neue Spiele

Die Titel, die zu Netflix neuem Gaming-Service hinzugefügt wurden, geben zumindest eine Vorstellung davon, was zu erwarten ist, wenn der Dienst hierzulande eingeführt wird. Bisher wurden bereits die Abenteuer-Titel „Stranger Things: 1984“ und „Stranger Things: The Game“ publik gemacht.

Weitere Spiele, die Netflix über einen neuen Twitter-Post anteaserte, sind „Teeter Up“ und „Card Blast“. Während der Name des letzteren Spiels für sich spricht, macht „Teeter Up“ ebenfalls dein Eindruck eines simplen Mobile-Games. In der offiziellen Beschreibung auf Google Play wird das Game so erklärt:

Deine Aufgabe: Manövriere eine Plattform, um einen Ball in ein Loch zu befördern. Es gibt weder Drachen noch Monster. Deine einzigen Feinde sind die Schwerkraft und die Gesetze der Physik. Ein Ball, eine Plattform und ein Loch: für sich genommen simpel, aber in Kombination … einfach magisch.“

Hier seht ihr es: