Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Nintendo Switch Sports

Nintendo Switch Sports ist endlich da, satte 16 Jahre nach der Veröffentlichung von Wii Sports im Jahr 2006 ist seit vergangenem Freitag der Nachfolger auf dem Markt. Die langjährigen Nintendo-Spieler dürften hier Kindheitserinnerungen bekommen. Für viele stellt Wii Sports das Wii-Spiel schlechthin dar.

Aber so nostalgisch die Reihe für viele auch ist, sie hat auch eine ziemlich chaotische Geschichte. Diese ist meist auf vielgeklickten YouTube-Videos dokumentiert und handelt von Wii-Fernbedienungen, die nach einer unkontrollierten Bewegung auf dem Fernseher landen.

Tennis-Fail

Bei einem spannenden virtuellen Tennismatch kann man sich leicht verrennen, und schon bald verletzten die Spieler sich selbst und ihre Umgebung, in dem ihnen die Fernbedienung beim Schlag aus der Hand fiel. Nintendo ergirff damals Maßnahmen und bot extrastarke Handgelenkbänder und gepolsterte Fernbedienungshüllen an, um weitere Schäden zu vermeiden. Nun, die Geschichte wiederholt sich jetzt scheinbar mit Release des Wii Sports-Nachfolgers.

Der Streamer 63man spielte am Samstag, den 30. April, live im Stream die Nintendo Switch Sports-Version von Tennis, als er in einem Moment großer Begeisterung versehentlich den Joy-Con-Controller in Richtung seines Fernsehers warf und damit den Bildschirm zerstörte. Das alles passierte nur einen Tag nach der Veröffentlichung des Spiels.

63man verfiel sofort in Schockstarre und Entsetzen, bevor er die Kamera umdrehte, um den Zuschauern seinen zerstörten Fernseher zu zeigen. Als er über den Vorfall sprach, sagte ein sichtlich verärgerter Streamer zu seinem Chat:

„Wenn du [diesen Clip] nicht an Live Stream Fails schickst, werde ich mich tatsächlich von diesem Chat scheiden lassen.“ Zu seinem und des Chats Glück geht der Clip gerade auf Twitch viral und wurde schon über 70.000 Mal geklickt.

Hier seht ihr den Clip: