Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

EliasN97 reagiert auf harte Kritik

Der populäre Streamer EliasN97 steht seit einigen Tagen„ stark in der Kritik und somit im Fokus der Öffentlichkeit. Nachdem er aktiv für SPITCH Werbung gemacht hat, attackierten ihn viele Kritiker. SPITCH gehört zu den Werbetreibenden, die oft in der Glücksspielkritik stehen. Es ist eine Fantasy Fußball App, die mittlerweile kaum noch von Glücksspiel abzugrenzen ist.

Auch sein Streaming Kollege Trymacs gestand nun alte Sünden und ehemalige Kooperationen mit zwielichtigen Werbebetreibern. Somit stellte er sich hinter den attackierten Fußball Influencer.

EliasN97 selbst zeigt allerdings keine Reue. Allem Anschein nach, steht er zu seiner Meinung und seinem Verhalten und somit auch hinter seinem Sponsor. Weiterhin beginnt er nun gegen die Anfeindungen und harte Kritik vorzugehen. Er startet nun mit einem Anwalt den Rückschlag. „Es war eine gezielte Attacke gegen mich“. 

Die Fans halten diesen Schritt seinerseits für überzogen und peinlich. Weiterhin kritisieren sie sein Statement auf Instagram, dass er weiterhin zu SPITCH steht und auch zukünftig weiter damit zusammenarbeiten wird. Auch wenn die App kostenfrei spielbar ist, stellt dies für die Community keinen Grund dar, weiterhin das Glücksspiel zu fördern. EliasN97 hat sich vor allem in der jetzt einen Zeitpunkt ausgesucht, in welchem Casino Streams und Glücksspiel sowieso sehr umstritten sind und stark kritisiert werden.

Statement zu Simplicissimus

EliasN97 reagierte vor allem auf Simplicissimus: „Bei ihm interessiert sich keiner für ihn, deswegen macht er Videos über andere (…) und schönen Gruß an alle Creator, die im Glashaus sitzen und selbst sehr fragwürdige Dinge tun. Außerdem geht es ihm bei mir nur um seine eigene Reichweite. Er hat sogar Titel und Thumbnail geändert, um mehr Klicks mit mir zu machen.“

Darüber hinaus schreibt er auf Instagram: „Ich weiß, dass ich ein guter Mensch bin“ und kritisiert im weiteren Zug erneut Simplicissimus. Hier seht ihr sein ganzes Statement: