Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Far Cry 6

Vor kurzem wurde Far Cry 6 veröffentlicht. Der neueste Ableger der beliebten Shooter-Reihe nimmt euch diesmal auf die fiktive Karibikinsel Yara mit. Der sechste Teil der Reihe folgt der Geschichte des Protagonisten Dani Rojas. Zusammen mit dem Widerstand versucht er, das diktatorische Regime um Anton Castillo zu stürzen. Gespielt wird dieser von Giancarlo Esposito, bekannt aus „The Mandalorian“.

Wie zu erwarten war, hat das Spiel einen guten Metacritic-Score von 74. Ganz zufrieden sind aber nicht alle, was sich daran widerspiegelt, dass die Scores der vorherigen Teile deutlich besser waren. Gelobt wurden vor allem die weitläufige, offene Map. Kritik gab es hingegen für sich wiederholende Inhalte und einen Mangel an frischen Ideen. Als Nachfolger des Klassikers Far Cry 3 erhofften sich einige Fans einen weiteren Klassiker, der es nach einhelliger Meinung wohl nicht geworden ist.

Minispiel

Trotz des eher mittelmäßigen Scores sorgt das Spiel immerhin für keinen Aufschrei in der Community. Und trotzdem gibt es Aufregung um Far Cry 6. Die Tierschutz-Organisation PETA empört sich derzeit über ein ganz bestimmtes Minispiel, das enthalten ist.

In Far Cry 6 können die Spieler Hahnenkämpfe bestreiten. In einem Mortal Kombat-ähnlichen Kampfspiel kann man Hähne gegeneinander kämpfen lassen. Durch die Charakterauswahl und die Spezialbewegungen ist das Minispiel dermaßen überzeichnet, dass eigentlich keine Assoziationen zur echten Welt bestehen. Trotzdem fordert die PETA die Entfernung des Spiels.

PETA

Die Organisation argumentiert, dass man sich keinen Spaß aus Tierquälerei machen sollte. Auf der anderen Seite ist das Minispiel so übertrieben gehalten, dass man es nicht wirklich ernst nehmen kann. Trotzdem fordert Alicia Aguayo – Senior Managerin von PETAs lateinamerikanischem Zweig – Ubisoft auf, die Hahnenkämpfe aus dem Spiel zu entfernen.

Einen grausamen Blutsport wie den Hahnenkampf in ein Videospiel im Stil von Mortal Kombat zu verwandeln, ist weit entfernt von echter Innovation. Denn die heutige Gesellschaft lehnt es entschieden ab, Tiere zu einem Kampf auf Leben und Tod zu zwingen. Hähne, die in Hahnenkämpfen eingesetzt werden, sind mit scharfen Sporen ausgestattet, die Fleisch und Knochen zerreißen und qualvolle und tödliche Verletzungen verursachen.“

Hier seht ihr es: