Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Viele Gerüchte um eine verbesserte PlayStation 4 gab es in den letzten Wochen. Nun gibt neue Datails zur Leistung und sogar konkrete Hardwareteile der neuen PlayStation 4.

Die Kollegen von Giantbomb berufen sich auf mehrere Quellen. Eine verbesserte Version soll tatsächlich in Arbeit ist, und intern den Codenamen „Neo“ besitzten. Ob dies auch der finale Name sein wird, ist allerdings noch nicht entschieden, jedoch sehr wahrscheinlich.

Die neuen Details zur Hardware

So soll eine verbesserte CPU, sowie GPU  für mehr Leistung sorgen. Auch mehr RAM soll die verbesserte Konsole bieten. Des Weiteren werden den Gerüchten nach zufolge alle PS4-Spiele ab Oktober mit einem neuen Basis-Modus für die bereits erhältliche PS4 ausgeliefert. Überdies soll es einen Neo-Modus geben, in dem Spiele von der erhöhten Leistung Gebrauch machen. Die Vorteile dabei sind beispielsweise eine stabilere Framerate und eine Auflösung in Full-HD (1080p). Für die Entwickler steht es frei, auch Auflösungen in 4K umzusetzen. Für die Verwendung des Neo-Modus sei lediglich bessere Bildraten und andere grafische Optimierungen vorausgesetzt.

ps4knew_710

Durch die vielen Vorteile könnte man nun meinen, dass einige Entwickler Spiele exklusiv für die „Neo“-Konsole veröffentlichen möchten, dies sei jedoch nicht der Fall. Auch exklusive Features in Spielen sei nicht geplant.

Eine Präsentation der PlayStation4K wird es wohl auf der diesjährigen E3 im Juli in Los Angeles geben. Ein Release wird wohl noch in diesem Jahr erwartet (wir berichteten).

Vergleich zur alten PS4

Passend dazu, wurden auch konkrete Hardwareteile veröffentlicht. Bestätigt wurden die zwar noch nicht, allerdings gibt es dem interessierten Käufer ein ungefähres Bild zur „Neo“.

Normale PlayStation 4

  • CPU: 8 Jaguar Kerne mit 1.6 GHz
  • GPU: AMD GCN, 18 CUs mit 800 MHz
  • RAM: 8 GB GDDR5, 176 GB/s

PlayStation Neo

  • CPU: 8 Jaguar Kerne mit 2.1 GHz
  • GPU: Verbesserte AMD GCN, 36 CUs mit 911 MHz
  • RAM: 8 GB GDDR5, 218 GB/s