Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Dataminer haben im Quellcode von Pokémon Go Hinweise auf ein Buddy-System entdeckt, bei dem Spieler ein Pokémon als persönlichen Begleiter wählen können.

Buddy-System

Bald schon sollen Pokémon-Trainer ganz im Geiste der Anime-Serie mit ihrem persönlichen Pokémon an der Seite durchs Land streifen können. Wie das Magazin Pokémon Go Hub berichtete, haben Dataminer zahlreiche Hinweise auf ein Buddy-System in Pokémon Go gefunden. Die Code-Elemente sind erst seit dem Update 0.35 beziehungsweise 1.5.0 im Spiel vorhanden. Mit einem der kommenden Updates könnte das Feature für alle zugänglich werden. Diese Schlussfolgerungen ziehen die Datendetektive aus den verstecken Codezeilen:

So wird das Buddy-System im Spiel funktionieren

Mit dem Buddy-Feature wird ein Spieler ein Pokémon als persönlichen Begleiter auswählen können. Diese Funktion gab es bereits in Pokémon Gelb.

Das Pokémon wird auf dem Bildschirm neben dem Avatar des Spielers angezeigt. Je nach Größe und Art variiert auch die Fortbewegungsmethode des Pokémon. Flug-Pokémon fliegen neben dem Spieler-Charakter, besonders kleine Pokémon sitzen dagegen auf seiner Schulter. Es kann zu jeder Zeit nur ein Pokémon den Spieler begleiten.

Wer mit seinem Pokémon Gassi geht, wird dafür mit Bonbons belohnt. Auf diese Weise wird es möglich sein, einzelne Pokémon zu leveln. Die Distanz wird dabei auf die gleiche Art und Weise gemessen wie beim Ausbrüten von Eiern. Noch ist nicht klar, wie weit man für ein Bonbon gehen muss und ob diese Strecke für alle Pokémon gleich ist. Es dürfte allerdings eine Obergrenze geben, wie viele Bonbons man pro Tag auf diese Weise erhalten kann.

Auf Seite 2 geht es weiter

[nextpage title=“Next Page“]

Die Dataminer äußern sich optimistisch und glauben, dass das Feature schon bald, möglicherweise im Zuge des nächsten Updates den Weg ins Spiel finden könnte. Auf einen offizielle Stellungnahme von Niantic hofft man aber auch in diesem Fall vergebens. Eine Analyse des Codes findet ihr auf Pokémon Go Hub und bei Aeon Lucid.

Wenn ihr keine aktuellen Gaming-Nachrichten verpassen wollt, folgt uns auf Facebook und werdet Teil unserer Pokémon-Community.