Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Events und Duelle sollen in Zukunft Teil von Pokémon go sein. Das erklärte Niantic-CEO John Hanke im Interview mit dem Magazin TechCrunch.

Seit dem neuesten Update verfügt Pokémon Go über das lange erwartete Buddy-Feature. Doch laut John Hanke wird das Spiel im Laufe der Jahre noch um viele Neuerungen ergänzt werden. Pokémon Go, wie es jetzt ist, ist für den Niantic-CEO nur die „Spitze des Eisbergs“. Hanke will bei der langfristigen Gestaltung von Pokémon Go an die Erfahrungen mit Ingress anknüpfen. Dieses AR-Spiel bildete die technische Grundlage für Pokémon Go. So wurden beispielsweise Portale aus Ingress zu PokéStops und Arenen. Ingress wurde 2012 veröffentlicht.

Events und Duelle als Rezept für die Zukunft

trainer_randomly_caught_mew_pokemon_go

Hanke glaubt, dass Events frischen Wind ins Spiel bringen werden. Diese sollen der nächste Fokus des Spiels sein, wenn dieses auf der ganzen Welt verfügbar ist. Hanke bestätigte auch, dass mit den Events neue Pokémon eingeführt werden sollen. Der Niantic-Boss erwähnte nicht konkret, um welche Taschenmonster es sich dabei handeln würde. Der Schluss, dass damit die bereits im Code vorhandenen, legendären Pokémon gemeint sind, liegt aber nahe. Arktos, Lavados, Zapdos, Mew und Mewtu könnten also früher ins Spiel finden als vermutet.

Duelle

Auf Seite 2 geht es weiter.

[nextpage title=“Next Page“]

Ebenfalls anfreunden kann sich Hanke mit der Idee von Duellen Spieler gegen Spieler. Im Interview erzählte Hanke von seinem 10-jährigen Sohn, der gerne gegen seine Freunde spielen würde. Duellen seien ein häufiges Gesprächsthema. Es sei sehr wahrscheinlich, dass man dieses Feature für die Zukunft einplanen werde. Einen konkreten Zeitplan ließ sich der Niantic-Chef aber nicht entlocken. Derzeit sind Kämpfe unter Spielern nur indirekt über die Arenen möglich. Wenn man wissen möchte, wie die Zukunft wird, müsse man die Vergangenheit betrachten, meinte Hanke. Das lässt sich als Verweis auf ältere Pokémon-Spiele interpretieren.

Neben der Apple Watch soll Pokémon bald auch Android Wear unterstützen. Für Hanke ist es die Aufgabe von Niantic, Menschen von Spielen im Freien, in der realen Welt zu überzeugen. Sorgen um sinkende Spielerzahlen macht sich der CEO nicht. Die neuen Features werden Pokémon Go jung und frisch halten, auch wenn der erste Hype vorüber ist. Das gesamte Interview in englischer Sprache findet ihr bei TechCrunch.

Folgt uns auf Facebook, wenn ihr die aktuellsten Gaming-Nachrichten nicht verpassen wollt. Werdet dabei Teil unserer Pokémon-Community.