Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Beweise deine Menschlichkeit


Pokémon Go wird um Pokémon aus der Johto-Region in Pokémon Gold und Silber erweitert. Außerdem wurde ein Pikachu mit einer Mütze gesichtet.

Die Baby-Pokémon Pichu und Togepi, sowie eine Reihe anderer Pokémon aus der Johto-Region von Pokémon Gold und Silber sind mittlerweile in Pokémon verfügbar. Welche Pokémon außer diesen beiden noch den Weg ins Spiel gefunden haben, verrät Niantic aber noch nicht. Die neuen Pokémon können nicht gefangen sondern nur ausgebrütet werden. Niantic hat angekündigt, dass in den nächsten Monaten weitere Pokémon folgen werden.

Professor Willow hat aus Eiern schlüpfende Togepi und Pichu gefunden! Ab 11:00 Uhr PST heute haben Trainer die Möglichkeit, diese und einige andere Pokémon auszubrüten, die ursprünglich in der Region Johto aus den Videospielen Pokémon Gold Version und Pokémon Silber Version gefunden wurden. Es handelt sich hierbei um die ersten neuen Pokémon, die in den nächsten paar Monaten zu Pokémon GO kommen werden. Erkunde deine Nachbarschaft mit Familie und Freunden, gehe spazieren, um diese Pokémon aus Eiern auszubrüten und deiner Sammlung hinzuzufügen.

Auf Seite 2 geht es weiter.

[nextpage title=“Next Page“]

Pikachu feiert Weihnachten

Auch ein Weihnachts-Event gibt es. Es beginnt heute und dauert noch bis zum 29. Dezember. Bis dahin können Spieler einen besonderen Pikachu mit der Mütze eines Weihnachtsmannes finden. Die Entwickler ermuntern fündige Trainer, das Pokémon mit der AR-Kamera zu fotografieren und die Bilder unter dem Hashtag „#HolidayPikachu“ in den sozialen Medien zu verbreiten.

Neuigkeiten gibt es auch zur Funktion „Pokémon in der Nähe“, die inzwischen auf noch mehr User ausgeweitet wurde. Die Änderungen sollen vor allem dann Verbesserungen bringen, wenn nur wenige PokéStops in der Nähe sind. In der offiziellen Ankündigung heißt es:

Trainer,

die Funktion Pokémon “In der Nähe” wurde nun auf mehrere Standorte ausgeweitet. Trainer in den meisten Regionen der Welt, die über den App Store oder Google Play auf Pokémon GO zugreifen können, können nun diese neue Funktion testen. Um ein besseres Erlebnis beim Suchen nach Pokémon in der echten Welt bereitzustellen, haben wir ein paar Änderungen an der Art und Weise vorgenommen, wie die Funktion Pokémon in der Nähe funktioniert, wenn nur ein paar PokéStops in Reichweite sind. Wir werden weiterhin Feedback prüfen, das wir über unsere offiziellen Social-Media-Konten und andere Kanäle erhalten, und, falls notwendig, Änderungen vornehmen.

Werdet ihr die Feiertage nutzen, um Pikachu zu suchen? Oder ist der Weihnachtsstress zu groß? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.