Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Niantic Labs arbeitet scheinbar nicht nur weiter an Pokémon Go, sondern auch an weiteren AR-Titeln. Das geht aus einem Bericht des Magazins Gamespot hervor.

So wie Pokémon Go schon auf der Technik von Ingress basiert, könnten weitere Spiele diese Basis nutzen. Das erklärte Niantic-CEO John Hanke gegenüber dem Magazin Gamespot. Laut Hanke war es immer die Absicht von Niantic, eine Plattform zu schaffen, die als Grundgerüst für mehrere Spiele fungieren sollte. So könnten weitere Titel ähnlich wie Pokémon Go auf die Technik von Ingress aufbauen. Hanke gab auch bekannt, dass Niantic bereits an mehreren neuen Projekten arbeite, die aber alle noch in den Kinderschuhen stecken.

Niantic Labs lässt sich nicht in die Karten schauen

Niantic Labs

An welchen Projekten Niantic derzeit arbeitet will Hanke allerdings nicht verraten. Wann mit einer offiziellen Ankündigung oder gar einer Veröffentlichung zu rechnen sei, steht nach wie vor in den Sternen.  Auch zu den neuen Features von Pokémon Go, wie dem Kumpel-System und dem Tauschhandel hält sich der Niantic-CEO bedeckt.

Hanke glaubt, dass auch andere Entwickler in Zukunft das Thema Augmented Reality für sich entdecken werden und rechnet mit reger Konkurrenz. Angst hat der Niantic-Chef jedoch keine vor dem Wettbewerb, den er nur für gesund hält. Es sei Platz für mehr erfolgreiche Spiele in diesem Feld, so Hanke. Die Nachfrage nach neuen AR-Titeln ist in jedem Fall groß. Kürzlich forderten Fans in einer Online-Petition etwa ein AR-Spiel zu Harry Potter.

Wenn ihr keine aktuellen Gaming-Nachrichten verpassen wollt, folgt uns auf Facebook und werdet Teil unserer Pokémon-Community.