Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Pokémon Go Hub hat einen Zeitplan für die Veröffentlichung des Handels-Features bekannt gegeben. Natürlich handelt es sich dabei nicht um eine offizielle Ankündigung, wohl aber um eine gut fundierte Theorie.

Zeitplan

Laut der Seite Pokémon Go Hub, die sich bisher stets als zuverlässige Informationsquelle zu Pokémon Go erwiesen hat, ist bereits im Oktober mit der Veröffentlichung der Tauschfunktion von Pokémon Go zu rechnen. Die Betreiber der Seite werten dabei den ersten Satz in der Ankündigung des Kumpel-Features als Hinweis für einen baldigen Release. Dort heißt es, dass Niantic noch einiges mehr in Arbeit habe. Das könnte sich freilich auch auf das Tracking-System oder legendären Pokémon beziehen. Die Datendetektive bei Pokémon Go Hub haben aber noch weitere Indizien enteckt.

So hat in der Vergangenheit ein Entwickler den Betreibern der Seite gegenüber verlautbart, dass CRUD-Features relativ leicht in den Code von Pokémon Go zu integrieren wären. CRUD steht für „Create, Read, Update, Delete“, also Funktionen die Daten erstellen, aktualisieren und löschen. Im Zusammenhang mit Pokémon Go würde eine solche Funktion in erster Linie für den Tauschhandel Sinn ergeben. Ein Handels-Feature würde an der grundlegenden Spielmechanik nichts ändern, sondern nur Daten erstellen und löschen, wenn ein Tausch durchgeführt wird. Die Entwicklungszeit bei kleineren CRUD-Features, wie der Bewertung, dürfte sehr kurz gewesen sein . Anhand der Zeit, die die Betreiber der Seite in ihren IV-Rechner investiert haben, schätzen sie die Entwicklungszeit bei  diesem Feature auf überschaubare zwei Tage.

So sieht man bei Pokémon Go Hub den Zeitplan für die Handels-Funktion:

  • 2 Wochen – Diskussion und Bestätigung
  • 1-2 Wochen – Nachweis der Durchführbarkeit
  • 4 Wochen – Entwicklung
  • 4 Wochen – Tests und Bugfixes
  • 3 Wochen – Nachträgliche Tests und Überprüfung der Nutzer-Aktzeptanz

Eine Garantie, dass die Betreiber von Pokémon Go Hub richtig liegen, gibt es natürlich auch in diesem Fall nicht. Dass ihre Analysen Hand und Fuß haben, hat sich aber in der Vergangenheit oft bestätigt. So wurde etwa das Buddy-Feature richtig prognostiziert.

Wenn ihre keine aktuellen Gaming-Nachrichten verpassen wollt, folgt uns auf Facebook und werdet Teil unserer Pokémon-Community.