Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Beweise deine Menschlichkeit


Tod von Takeoff

Anfang dieses Monats verstarb der amerikanische Migos-Rapper Kirshnik Khari Ball (alias Takeoff), nachdem er angeblich in Houston, Texas, erschossen wurde. Er wurde nur 28 Jahre alt.

Virtuelle Beerdigung

Nun haben einige GTA-Spieler in dieser Woche dem Rapper in GTA Online auf einer eigenen virtuellen Beerdigung die letzte Ehre erwiesen, bei der es eine Reihe von Regeln gab, die sicherstellen sollten, dass jeder die Situation respektiert.

„Heute Abend haben wir Takeoff zu Grabe getragen. Alle Fans sind an drei Orten willkommen„, hieß es in einer auf Twitter verbreiteten Mitteilung. „Ganz in Weiß in der Kirche[,] ganz in Schwarz auf der Hausparty[,] tragt euer bestes Outfit auf der Afterparty“.

Die Teilnehmer mussten alle ein funktionierendes Mikrofon haben, um teilnehmen zu können. Es war ihnen verboten, während der Veranstaltung jemanden im Spiel zu töten. Außerdem wurden sie angewiesen, „in der Reihe zu bleiben“ und „die Straßenverkehrsordnung zu befolgen“.

Es war außerdem nicht erlaubt, die Veranstaltung zu stürzen. Berichten zufolge suchten die Organisatoren der Veranstaltung Nutzer, die als Sicherheitskräfte fungierten, sowie einen Leichenwagenfahrer, damit alles reibungslos ablaufen konnte.

Ein bearbeitetes Video der Veranstaltung wurde auf TikTok gepostet, und die Fans teilen ihre Liebe in den Kommentaren: „Verdammt, ich habe geweint und bin ganz emotional“, schrieb einer. „Das ist so schön, Mann“, sagte ein anderer. „Verdammt, das ist so geil… Gute Arbeit, Gamer“, kommentierte ein weiterer User.

Nach der Bekanntgabe von Takeoffs Tod gab die Plattenfirma des Rappers, Quality Control Music, eine Erklärung ab: „Sinnlose Gewalt und eine verirrte Kugel haben ein weiteres Leben aus dieser Welt genommen und wir sind am Boden zerstört“, heißt es darin. „Bitte respektiert seine Familie und Freunde, während wir alle diesen monumentalen Verlust verarbeiten.“

Hier seht ihr es