Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

FIFA 22

Es ist nun bereits über ein halbes Jahr her, dass der neueste Teil der allseits populären „FIFA“-Reihe veröffentlicht wurde. Mit FIFA 22 kam das jährliche Update der EA-Fußballsimulation, welches ab heute kostenlos für PS-Plus-User verfügbar ist, auf den Markt. Wie jedes Jahr gab es dabei vor Release Diskussionen um das Spiel. Hier ging es vor allem um die Spieler-Ratings.

Doch nicht nur die Spieler-Ratings wurden kontrovers diskutiert. Auch die Auswahl an Musikern und Songs, die es auf den Soundtrack des Spiels geschafft haben, sorgten bei Release von FIFA 22 für Gesprächsstoff. So ist unter anderem eine bekannte deutsche Rapperin im Spiel vertreten. Die Gold-Rapperin Badmomzjay konnte ihren Hit „Tu nich so“ in Fifa 22 platzieren.

Damit war sie die erste Deutschrapperin überhaupt, die es in das beliebte Spiel geschafft hat. Aber nicht jeder gratulierte ihr zu dem Erfolg. Einige Fans wollten offenbar nicht akzeptieren, dass die Musik der 19-Jährigen im Spiel enthalten ist. Um ihrem Ärger Luft zu machen, schrieben sie der Rapperin mit den roten Haaren ziemlich gemeine bis beleidigende Nachrichten.

Einige von ihnen kündigten gar an, Fifa 22 wegen ihr nicht zu kaufen: „Wegen dir kaufe ich kein Fifa. Du hast alles kaputt gemacht„. Ein anderer User schrieb ihr: „Wir fifa Spieler supporten keine schw*le Regenbogenmusik“ Die Rapperin reagierte damals scheinbar gelassen auf die Hate-Nachrichten. Aufgrund der Nachrichten kündigte sie an, in Zukunft stattdessen noch mehr Gas zu geben.

Eigenes Trikot

Aktuell gibt die Rapperin auf ihrer ersten eigenen Tour weiterhin ordentlich Gas und spielt fast täglich Auftritt nach Auftritt. Fast schon nebenbei kündigt sie dabei an, jetzt auch mit einem eigenen Trikot in FIFA 22 vertreten zu sein!

Das Customized-badmomzjay-Trikot kann ab sofort innerhalb der nächsten Woche freigeschalten werden! Es ist rot-gestreift und wird von der Aufschrift „BMJ“, sowie einer Perlenkette geziert. Die Reaktionen darauf in den Kommentaren ihres Instagram-Posts sind überwiegend positiv.

Hier seht ihr das Trikot

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🏳️‍🌈 (@badmomzjay)